Macht ein Lattenrost so viel aus?

5 Antworten

Na klar, nur der kann auf Deinen Körper (Größe+Figur) abgestimmt werden.
Aber nur wenn die Matratze nicht zu hoch ist (höchstens 19 cm-Kern 16 cm) und für deinen Körper die passende Härte hat?
Hierbei bewähren sich vor allem die Airflex-Rahmen mit 28 Latten, diese sind besonders flexibel und ganz toll einstellbar.
44 Latten kenne ich nicht - aber wenn es ein Trio-Rahmen war, dann  weiß ich, daß sich Diese nicht so bewährt haben, die sind auch zu starr.

Ich habe mir damals ein elektrisches Lattenrost gekauft. Das war das beste was ich machen konnte. Ich hatte davor ein normales Lattenrost das nicht wirklich gut war.

Mein neues elektrisches Lattenrost unterstützt meinen Rücken wirklich optimal und ich kann die verschiedenen Körperregionen unterschiedlich durchbluten lassen. Das ist wirklich super.

Ich habe damals mein elektrisches Lattenrost online hier gekauft http://elektrisches-lattenrost.de/ und war sehr zufrieden mit der schnellen Lieferung.

Ja du hast ja schon selbst die Antwort.
Es hängt natürlich davon ab. Wenn die Matratze auf dem Boden liegt ist es ja auch nicht bequem.

Neue Matratze gekauft - fühlt sich härter an als im Laden

Hallo.

Ich habe seit heute eine neue Matratze. Es ist eine Kaltschaummatratze. Ich lag vorher auf einer total alten durchgelegenen Matratze, die schon ~15 jahre oder so alt war. Da steht nicht mal dran, was das für eine ist, also welches Matterial und so weiter, die hatte in der Mitte sogar ein Loch ... Deswegen bin ich froh, jetzt eine neue zu haben.

Im Laden fand ich die echt total toll, recht weich und sehr angenehm. Also ich lag da gut drauf. Jetzt habe ich sie hier bei mir zuhause, eben ausgepackt und in mein Bett verpflanzt und lag drauf... fühlte sich sehr hart an. :l DIe war echt teuer, also 300€ und ich mach mir Sorgen.

Ich weiß, dass Matratzen eine Einliegezeit benötigen. Es kann ja auch sein, dass die Matratze im Laden so weich war, weil da schon total viele andere Menschen drauf lagen oder? Ich hoffe natürlich nicht, dass es an meinem Lattenrost oder dem bettgestell liegt, weil das ist beides auch totaler Mist, glaube ich... Nicht, dass ich da jetzt auch was neues brauche, weil das Geld haben meine Eltern bestimmt nicht auch noch ...

Ich habe mir auch mal ne Wasserwaage genommen und geguckt. ^^ Wenn ich die Wasserwaage waagerecht auf die Matratze lege, ist alles gerade. Wenn ich sie senkrecht hinliege, also ich sag mal in Liegerichtung, dann ist es stellenweise echt schief. ... Soll ich dem Beachtung schenken oder nicht?

Bin verunsichert. Ich will eigentlich nur gut schlafen.

...zur Frage

Lattenrost ohne Einstellringe zu weich, wie mach ich ihn härter?

Hallo Ich habe mir vor 2 Wochen eine neue Kaltschaummatratze (HG 3) gekauft. Dazu einen Lattenrost (140x200), aber ohne jegliche Einstellmöglichkeiten.

Nun merk ich, dass mir der Lattenrost zu weich ist. An der Matratze kann's ja nicht liegen, da Härtegrad 3. Das liegt wohl daran, dass der Lattenrost 140 cm breit ist und die Latten sich dadurch mehr durchbiegen.

Kann man da was machen?

Grüße Daniel

...zur Frage

Wie dick darf eine Matratze bei verstellbarem Lattenrost sein?

Hallo! Ich beabsichtige evtl. eine Matratze zu kaufen, die 27 cm dick ist (Kaltschaum). Geht das bei verstellbarem Lattenrost?

Es wäre nett, wenn mir jemand antworten könnte, der davon Ahnung hat.

LG, Mummelchen

...zur Frage

Leiert ein 140cm Lattenrost bei 130kg Schweren aus?

Hallo, zu mir kommt ein ca. 130kg schwerer Gast, der in meinem Bett schlafen wird allerdings mit einer härteren Matratze. Ich schlafe so lange auf einem anderen Bett. Habe nur ein wenig Angst, dass über die Tage mein Lattenrost mit Mittelzonenverstärkung unter der schweren Person ausleiert.

...zur Frage

Leichte Rückenschmerzen nach dem Aufstehen und unruhiger Schlaf?

Seit ca. 4 Monaten habe ich ein neues Bett mit neuer Matratze und Lattenrost.
Da ich auf der ersten Matratze (eine relativ billige von Ikea) überhaupt nicht gut geschlafen habe, habe ich sie wieder zurück gegeben und anschließend eine neue bei einem Matratzenfachhandel mit Beratung gekauft. Die war auf jeden Fall besser, aber der Rückenschmerz ist teilweise geblieben. Wenn ich morgens aufwache habe ich im Kreuz leichte Rückenschmerzen und schlafe auch nachts nicht besonders gut. Der morgendliche Rückenschmerz hält auch meistens nicht lange an, sondern verfliegt nach 10-30 Minuten wieder. Trotzdem ist dieses Problem sehr nervig, da ich seit langer Zeit keine ruhige Nacht mehr hatte. Habt ihr vielleicht ein Lösung für das Problem?
Ein Kauf einer neuen Matratze ist auf jeden Fall keine Option, da die "neue" sehr teuer war. Kann es vielleicht am Lattenrost liegen (ich habe keinen durchgehenden Lattenrost sondern zwei 70cm Lattenroste)? Eigentlich bin ich nämlich auch gar nicht empfindlich gegen Matratzen und hatte noch nie Probleme. Auch Freunde von mir können super auf der Matratze schlafe.  Habt ihr vielleicht eine Lösung für mein Problem? Ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?