macht ein internetvertrag mit max. 30gb datenvolumen pro monat sinn?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich sags mal so, es kommt immer darauf an, was du damit machst, wieviel du surfst... ich bin playsy hardcore zocker, und ich komme mit updates und extrem viel zocken auch locker mit 5 gb aus. wenn du filme oder andere grauzonen down-, uploads machst, brauchst du natürlich mehr.

nur fürs zocken kann ich dir sagen, zocken nimmt widererwartent extrem wenig datenvolumen. allerdings brauchst du für dein problem eine andere leitung, wenns möglich ist, versuch mal lte mit 7500 leitung oder unitymedia, die haben mehr als 50.000 leitung.

da du jetzt von 6000 auf 5000er leitung gewechselt bist, wird es warscheinlich etwas mehr laggen als vorher, weil zb. 6000er leitung nur heisst, dass du maximal 6000m/bit pro sekunde downloaden kannst, und dies ausschlaggebend ist, fuer die geschwindigkeit die dein internet erreichen kann!!

greetz harrle

naja warum nicht... das zocken brauch eigetnlich nicht viel traffic... wenn du nicht spiele per download kaufst, oder auch per download nicht kaufst, könnte es aber eng werden...also ich komm trotz des zockens nicht mal 10 gb im monat

Mir würde der nicht ausreichen. Ich brauche pro Monat etwa 50 GB an Daten, die über die Leitungen laufen. Und das ohne zu zocken, aber mit Telefonie über VoIP

Ich würde es nicht machen. Vor allen Dingen lohnen sich 50.000 nur, wenn DU auch wirklich die Leistung abrufen kannst. Wenn die Werte momentan schon unter 6.000 liegen sollten, lohnt sich nicht mal der Upgrade auf 16.000.

Bei 1&1 sind z.B: die Telefonie- und Datenwerte bei DSL nicht datenmäßig limitiert.

Beimn 1& 1 gibts zwar keine Limits aber ich wäre trotzden vorsichtig die sehen es nämlich nicht gern wenn der Kunde Traffic ohne Ende macht.

0

Was möchtest Du wissen?