Macht ein FSJ Sinn, wenn man nichts Soziales machen möchte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

FSJ ist ein selbstfindungs Jahr. Für Leute die nicht wissen, was sie machen wollen.

Ich persönlich empfinde es als negativ, weil viele es nur machen, um zu "chillen". Alle die ich kenne, die es genommen haben, haben schlechte Leistungen erbracht und ich erwarte auch nicht viel von ihnen beruflich.

Natürlich kann es auch was bringen......

Vor allem, weil ich mich dann in eine ganz andere Richtung bewerben will. Würde ich mich jetzt für diese Richtung interessieren, glaube ich einfach, dass es besser ankommen würde. Ich weiß ja nicht, wie das Personaler so sehen und ob sie sich aus dieser Angabe im Lebenslauf eine Stärke basteln oder vielleicht sogar eine Schwäche, wie du ja schon geschrieben hast, dass sie meinen könnten, ich würde nicht wissen wollen, was ich will oder hatte nur Lust zu chillen. Ich glaube auch nicht, dass sie mir glauben würden, dass ich die Zeit sinnvoll überbrücken will. Klar, würde ich mir auch lieber zu Hause einen chilligen machen, aber das kommt ja total schlecht im Lebenslauf und ich würde ja auch noch ein bisschen Geld verdienen mit dem FSJ.

0
@Lulustar

Wenn du FSJ machst, versuche wenigstens im Bereichen zu arbeiten, wo du dich auch bewerben willst.

0
@HeyMr

Danke für die Antwort, aber ich glaube ich lass das bleiben. Viele werden denken, ich bin zu unentschlossen und würde dann vermutlich die Ausbildung für was neues abbrechen oder wäre zu faul gewesen um mich rechtzeitig zu bewerben. Klar werden sich einige auch Stärken daraus basteln, dass ich teamfähig wäre oder sowas. Trotzdem denke ich einfach nicht, dass dieses Jahr für mich persönlich sinnvoll ist meine Richtung zu finden. Wie sieht es denn mit Berufsvorbereitungsmaßnahme aus? Macht das mehr Sinn? Ich denke ja, oder? Ich habe da noch keine Erfahrungen und bin gerade am informieren.

0

Ein FSJ ist gern in Lebensläufen gesehen und kann dich bei Bewerbungen gut unterstützen.

Aber lohnt es sich, dafür 12 Monate fast ohne Verdienst zu arbeiten? (bringt das auch etwas, wenn man Jura studieren will? Um eher an der Uni genommen zu werden?)

0
@Idontknow111

Das mit dem sich lohen ist so eine Sache..... Ich bin mir nicht sicher, aber es ist möglich, dass das FSJ sogar in die Wartezeit auf ein Studium miteinbezogen werden kann. (Ich persönlich bin froh keines machen zu müssen. Für mich wäre das gar nichts)

0

Da wäre ein freiwilliges ökologisches bzw. kulturelles Jahr vielleicht angebrachter.

ja, ein fsj macht sich immer gut. bevor man ein jahr nichts macht..

Ein FSJ mavht immer sinn

Was möchtest Du wissen?