Macht die Inflation den Kredit kleiner? Soll ich eine kleine Tilgung nehmen und lange Laufzeit?

9 Antworten

Wenn Du felsenfest an die kommende Inflation glaubst, solltest Du tatsächlich geringe Tilgung bei langer Zinsfestschreibung wählen - Du hast zwar auch in 20 Jahren erst ein Viertel getilgt, aber dank Inflation zahlst Du dann den Rest aus der Portokasse.

Wenn Du allerdings ebenso fest an die nächste Währungsreform glaubst, solltest Du das nochmal überdenken. Bei der letzten Währungsreform (IMO auch bei der vorletzten) wurde zu Gunsten der Banken umgerechnet. Wer vor der Reform gleich viel Schulden und Guthaben hatte, der hatte hinterher mehr Schulden. Da wäre es also besser gewesen, das Geld in die Tilgung und nicht auf die Hohe Kante zu stecken.

Solltest Du allerdings den Kredit mit 1% plus Sondertilgungsrecht zu denselben Konditionen bekommen wie den mit höherer Tilgung, dann ist die Entscheidung klar: Nimm die 1%, da kannst Du jedes Jahr von neuem entscheiden, wie viel Du tilgen willst.

Es stimmt schon so grob, allerdings will man doch eigentlich recht schnell Schulden wieder loswerden, weil sie einem schon irgendwie immer im Kopf rumschwirren und man ja nicht weiß, ob man in 10 oder 20 Jahren noch so verdient wie jetzt oder gar seinen Job noch hat.

Ich würde bei dem Kredit ein Sondertilgungsrecht vereinbaren (ohne Änderung der Konditionen, wenn möglich). Dann kannst du, wenn du mal gut bei Kasse bist, einen Extra-Teil abzahlen auf einmal.

Und grundsätzlich würde ich mind. 2% Tilgung machen bei dem niedrigen Zins.

Die Frage ist, ob die Banken so blöde sind und sich nicht durch Regeln in den Kreditverträgen absichern.

Wenn die Inflation vorbei ist, dann wird umgerechnet und du bist so mies dran wie vorher.

Einzig das Zeitfenster, mitten in der Inflation und die Möglichkeit der Tilgung bzw des Ablösen des Vertrages würden dir dann nutzen.

Zinsen erhöhen bei laufendem Kredit?

Wollte mal fragen, ob eine Bank die Zinsen bei einem laufenden Kredit aufstocken darf

Als wenn Person A bei Bank B einen Kredit für einen Hausbau aufnimmt bei 2% Darf die Bank dann nach z.B 3 Jahren kommen und die Zinsen auf 5% erhöhen weil z.B die EZB den Leitzins aufgestockt hat?

Danke schonmal

...zur Frage

Jahreszins von 5% bei 30000€ von Privat!

Das klingt vielleicht blöd, aber wenn ich 30000€ Kredit von Privat nehme, und der Verleier nur 5% Zinsen jährlich haben will, wieviel sind das an Zinsen? Wohlgemerkt, im Moment keine Tilgung.

...zur Frage

Kredit oder Eigenkapital für Immobilie?

Hallo!:)

Ich habe vor, eine Eigentumswohnung für 73.500 € (65.000 € plus Kaufnebenkosten) zu kaufen, um diese anschließend zu vermieten und später einmal von dem passiven Einkommen als eine Art zusätzliche Rente zu profitieren.

Ich frage mich nun, ob wir die Immobilie finanzieren sollten (mit ca. 15.000 € Eigenkapitaleinsatz) oder komplett mit Eigenkapital bezahlen sollten.

Für einen Kredit spräche: Die Zinsen liegen aktuell sehr niedrig und die Inflation senkt den relativen Wert des Fremdkapitals. (Allerdings ja auch die des Eigenkapitals - dies könnte jedoch in den nächsten Jahren anders investiert werden, auch wenn es noch nicht 100%% konkret geplant ist). Die Zinsen könnte ich zusätzlich zur AfA von 2 % steuerlich geltend machen. Die Einkünfte aus der Vermietung müssen voraussichtlich mit dem Spitzensteuersatz versteuert werden. Das ganze Projekt würde sich außerdem, wenn alles nach Plan läuft, nach ca. 21 Jahren amortisieren, ohne viel Kapital gebunden zu haben. Die Laufzeit sollte dadurch entsprechend lang sein. Hier wurden mir Darlehen in Kombination mit Bausparverträgen angeboten, bei denen ich auf einen Kredit von 58.000 € über 20 Jahre ca. 14.000 € Zinsen und Gebühren zahle. Gegen einen Kredit spräche, dementsprechend natürlich, dass trotz der steuerlichen 'Absetzbarkeit' natürlich der Rest der Zinsen verloren geht.

Generell Frage ich mich also, ob bei den Zinsen nicht eine Nutzung von Fremdkapital sinnvoll wäre und wie sich die ganze Immobilienfinanzierung positiv auf unsere Steuerlast auswirken würde. Oft wurde mir nämlich gesagt: "Wenn du vermieten willst, dann finanziere unbedingt, da du dann die Zinsen geltend machen kannst" - Ausgaben sind es aber ja dennoch, auch wenn theoretisch die Hälfte das Finanzamt bezahlt.

Ich hoffe die Frage ist nicht zu ausführlich - vielen Dank schon im Voraus eure Hilfe!

LG

Jannis

...zur Frage

Immobilienkredit auf einmal bezahlen

HI,

Ich hätte eine Frage, Wenn ich einen Kredit für eine Eigentumswohnung abschließe Beispielsweise, könnte ich dann wenn ich schon früher den Betrag zusammenhabe den ich der Bank Schulde den Kredit damit auf einen Schlag abbezahlen? Was würde es mich kosten? Würden die Zinsen der nächsten Jahre trotzdem mit eingerechnet werden?

  1. Wenn mein Gehalt deutlich steigt und ich in der Lage bin im Monat nicht mehr 500€ sondern 1000€ für den Kredit zu bezahlen, kann dann "neu verhandelt" werden, damit der Kredit schneller bezahlt ist und ich so weniger Zinsen zahle?

Danke

...zur Frage

vorzeitige Kreditrückzahlung- bekommt man die Zinsen zurück?

Hallo, ich hatte vor 2 Jahren einen Kredit von 50.000 Euro aufgenommen.Laufzeit ist bis 2019 Habe monatlich immer die Tilgung und die Zinsen dafür bezahlt.Jetzt habe ich den Kredit vorzeitig abgelöst, die Summe war noch bei 30.000 Euro - gerechnet bis 2019- also bis Ende des Kredits, inklusive Tilgung und Zinsen.Habe auch gerade einen Kontoauszug bekommen das alles getilgt ist, aber da stand nichts von den Zinsen, die ja schon mit vorausgezahlt wurden.Bekomme ich diese zurück? Danke im voraus

...zur Frage

Was ist ein Sollzinssatz für eine eingeräumte Kontoüberziehung?

Hallo,

meine Bank hat mir ein Angebot für einen Überziehungskredit von 3.000 EUR für mein Girokonto gemacht.

Nun schreiben die da:

Eingeräumte Überzeihungsmöglichkeit: 3.000 EUR Sollzinsatz p.a. für eingeräumte Überziehung: 13,28 % p.a. Gesamtkosten (Summe der Zinsen): 65,31 EUR

"Die Berechnung der Gesamtkosten beruht auf der Annahme, dass der gesamte Kreditrahmen sofort in voller Höhe in Anspruch genommen wird, die Kreditlaufzeit drei Monate beträgt und der Kredit in drei gleichen monatlichen Raten zurückzuzahlen ist."

Ich kapiere nicht die 13,28 % p.a. auf was die sich beziehen? Also jedes Jahr zahle ich dann 13,28 % an Zinsen von den 3.000 EUR sollte ich diese in Anspruch nehmen, egal wieviel ich vom Kreditrahmen in Anspruch nehme?

Wie haben die die Gesamtkosten (Summe der Zinsen) berechnet?

Ist hier ein Bankkaufmann unterwegs der mir das mal erklären kann, habe nämlich keine Lust in die Bank zu latschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?