Macht die Gründung einer GmbH sinn?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt nicht auf die Firmengrösse an, die GmbH dient lediglich dem Schutz der Gläubigerforderungen einerseits und dem Schutz des Privatvermögens der Geschäftsleute andererseits. Es kommt auch darauf an, in welchem Umfang ihr Geld umsetzt. Wenn ihr es beispielsweise pro Auftrag mit hohen Beträgen zu tun habt, kann es sinnvoller sein, eine GmbH zu gründen. Aber egal welche Geschäftsform ihr in Zukunft wählen solltet, bisher habt ihr eine Firma, und die hat (meist, hoffentlich) einen vertrauensvollen Berater wie z.B. Steuerberater. Frag den! Die sollten sich nun wirklich gut auskennen.

Aus haftungsrechtlichen Gründen sicher, aus steuerrechtlichen Gründen wahrscheinlich weniger, aus bürokratischen Gründen wahrscheinlich nicht. Also abwägen.

Mit Null Angaben dazu, kann wohl keiner aus der Ferne beurteilen, ob ne GmbH besser wäre oder ne andere Gesellschaftsform.

DH

0

Kann man pauschal nicht beantworten. Bei mir z.B. macht es keinen Sinn.

0

Ab wann sollte man sich entscheiden, eine GmbH zu gründen?

Ab wann sollte man sich entscheiden, eine GmbH zu gründen ? Welche Vorteile habe ich durch eine GmbH ? Macht das Sinn ? so wie ich das sehe, ist man als Geschäftsführer einer GmbH auch immer dran wenn es um Haftung geht.

...zur Frage

Kann eine GmbH OHNE Eigenkapital gegründet werden?

BITTE LESEN BEVOR EINE ANTWORT ABGEGEBEN WIRD!

  • Das ist zum einen nur eine fiktive Frage ob das grundsätzlich möglich ist
  • Es bezieht sich einzig alleine auf die GmbH keine UG!

Folgende Überlegung:

Theoretisch kann man sich als Stammkapital auch von der Sachgründung bedienen, kann man den theoretisch die Geschäftsidee selbst als "Sachgründung" beziehen? Nach dem Motto: "Das ist eine 1 Mio. Euro Idee"

Sprich: Die Geschäftsidee selbst wird als Sachgründung aufgeführt.

(Das macht in der Praxis aus vielerlei Betrachtung wenig Sinn, genau so wie die Gründung einer UG mit nur einen Euro, es stellt sich nur die Frage ob es theoretisch möglich ist)

...zur Frage

Macht eine persönliche Holding GmbH in meinem Fall Sinn?

Es geht um Folgendes: Ich bin festangestellter Arbeitnehmer auf 80%, habe nebenbei mit 2 Freunden eine GbR die wir in eine GmbH überführen wollen und bin zusätzlich freiberuflich tätig. Die Details weiter unten.

Meine konkreten Fragen lauten:

  1. Macht es in meiner Situation Sinn eine separate GmbH als persönliche Holding zu gründen, die sich an der in eine GmbH überführte GbR beteiligt?

  2. Macht es Sinn einen Steuerberater für die private Steuererklärung und einen für die Holding-GmbH zu nehmen oder sollte das ein und die selbe Person sein?

Meine Überlegungen zur Holding:

  1. Der Gewinn aus meiner 33,3% Beteiligung würde nicht direkt lohnsteuerpflichtig ausgezahlt werden, sondern verbliebe zum Beispiel zum Vermögensaufbau in der GmbH.

  2. Außerdem würde ich meine aktuellen Freiberufler-Tätigkeiten ebenfalls über die Holding-GmbH abwickeln, so dass ich diese Gewinne ebenfalls nicht direkt versteuern muss, sondern das Geld anlegen kann.

  3. Die eigene GmbH würde mir zudem die Möglichkeit geben, weitere Ausgaben (Auto, Benzin, Versicherungen, etc.) steuerlich geltend zu machen.

Hier die Details:

  1. Festangestellt: 80%-Vertrag 88.000€ brutto

  2. 33,3 %Gesellschafter an einer GbR, die in eine GmbH umgewandelt wird: 100.000€ Umsatz /// 30.000€ Gewinn /// 10.000€ Gewinn entfallen auf mich. Nach einer GmbH-Gründung könnten wir uns Dreien jeweils einen 450€-MiniJob-Arbeitsvertrag ausstellen und somit den Gewinn

  3. Freiberufler (als Redner / Coach / Berater) Gerade begonnen. Aktuell als Kleinunternehmer tätig (10.000 - 20.000€ Umsatz) /// (8.000 - 16.000€ Gewinn)

...zur Frage

GmbH Gründung als Arbeitnehmer?

Ich bin Arbeitnehmer, ist es mir möglich eine GmbH zu gründen und krankenpflichtversichert zu sein?

...zur Frage

GmbH Gründung mit 4 Geschäftsführern?

Hallo zusammen!

Wir gründen gerade ein Unternehmen, sind zu viert und haben uns für eine GmbH entschieden. Natürlich werden wir uns für den Gesellschaftervertrag mit einem Anwalt zusammensetzen, dennoch wollte ich mal in die Runde fragen, was eure Erfahrungswerte sind mit der Gründung einer GmbH zu viert: 1. Macht es Sinn dass jeder sowohl Gesellschafter als auch Geschäftsführer ist? Was sind hiervon Vorteile/Nachteile? 3. Kann ich mit meiner UG ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter werden? Was sind hiervor Vorteile/Nachteile?

Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen!

Danke und viele Grüße, Hanna

...zur Frage

GmbH Gründung, kann man das Geld abheben?

Kann man die 25.000 € nach der GmbH Gründung wieder abheben? wie lange muss das Geld auf Konto ruhen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?