Macht die Digitalisierung überhaupt noch Sinn?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ja, weil... 81%
Nein, weil... 13%
Weiß nicht 6%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, weil...

Teuer sind Strom und Gas nur deshalb, weil wir noch immer fossile Energieträger verbrennen. Wenn wir unsere Energieerzeugung auf Erneuerbare umgestellt haben, dann erzeugen wir unsere Energie selbst. Wenn dann die Energieerzeugung auch noch sehr viel mehr dezentralisiert wird und die meisten Leute ihren Strom und ihr Gas selbst erzeugen, dann spielen die Preise bald nur noch eine untergeordnete Rolle. Das alles sagt aber nur wenig darüber aus, ob die Digitalisierung Sinn macht. Gehen wir diesen Schritt, begeben wir uns erneut in eine extreme Abhängigkeit. Gehen wir ihn nicht, werden wir von anderen abgehängt. Wir haben also keine andere Wahl. Wir müssen diesen Schritt gehen.

Ja, weil...

Gerade deshalb: Für hohe Energie-Effizienz braucht man smarte Lösungen. Z.B. Licht und Wärme genau dann und dort, wenn man sie braucht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ehemaliger Kommunalpolitiker und Mandatsträger
Weiß nicht

Ich denke, es kann Energie sparen, wenn Menschen nicht persönlich vor Ort sein müssen, zum Beispiel bei einer Behörde.

Papier kann eingespart werden, wenn nicht alles ausgedruckt werden muss. Zudem muss Papier auch nicht per LKW und Post transportiert werden, was auch Energie spart.

Früher hat man eine DVD gekauft, die musste hergestellt werden, die hat man dann 3x angesehen und dann kannte man den Film. Da wurde auch viel Müll hergestellt.

Beim Stream, schaut man den Film 1x an, es entstehen keine Kosten für Herstellung einer DVD und die Lieferwege.

Ob das digitale jetzt die Umwelt weniger belastet als das materielle kann ich nicht sagen.

Woher ich das weiß:Hobby

Das Papier hat halt einmal bei der Herstellung und einmal beim Transport Energie verbraucht. Die Daten, die du aber jederzeit abrufen kannst, setzen Surfer voraus, die 24h 365 Tage im Jahr Energie benötigen, damit du die Daten dort erreichen und abrufen/speichern kannst. Mal überlegen, welche Art mehr Energie benötigt...

1
Ja, weil...

Es Sinn ergeben heißt

Woher ich das weiß:Hobby – Aus den Medien
Ja, weil...

Die Digitalisierung macht Sinn. Es wäre Sinnfrei Technologisch in die "Steinzeit" abzuwandern, um ein paar Euro Strom zu sparen. Auf Dauer demontierst du damit den Standort.

Allerdings hat alles seine Schattenseiten und Sonnenseiten. Viele denken, alles in die Cloud. Tja, ich brauch nichts mehr ausdrucken, hab es immer mittels Smartphone z.b. bei mir - aber das bedeutet auch massive Energieresourcen durch immer größere Server, die ja dazu rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr erreichbar sein müßen - anders funktioniert diese Cloud-Technologie eben nicht.

Aber die Digitalisierung kann auch massiv helfen, Energie zu sparen bzw. gesteuert zu verbrauchen. Beispiele wären z.b. gesteuerte Haushaltsgeräte wie Waschmaschine oder Trockner etc.. Über smarte Technik startet man diese nur noch und diese holen sich die Daten aus dem Netz, wann Energietechnisch der günstigste Peak wäre, um den Auftrag abzuarbeiten.

Bei E-Autos wäre auch bezüglich Bi-Laden.

In der Industrie z.b. um Überschüssige Energie in Speicherbares Gas für Energie auf Abruf usw.

Vielfältig, aber man muß eben auch abwägen, wo macht es Sinn und wo sind die Nachteile eventuell größer sind...

Was möchtest Du wissen?