Macht das Sinn wenn ich nach Germanistikstudium nach Deutschland umziehe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bekommst selbst als deutscher Staatsbürger mit dem Abschluß nur schwer eine Anstellung. Da dürfte es für dich um so schwerer werden. Je nach dem, was deine Muttersprache ist könntest du sie natürlich unterrichten, das aber auch nur außerhalb von öffentlichen Schulen (da dir die Qualifikation zum Lehramt fehlt) - und auch solche Stellen sind sehr rar.

Joergi666 17.08.2016, 14:48

auch an einer privaten Schule oder überall wo es über ganz einfache oder ehrenamtliche Tätigkeiten hinaus geht bräuchte er einen offiziellen Abschluss um seine Muttersprache unterrichten zu können. Auch z.B. Volkshochschulen oder Nachhilfeinstitute verlangen dies.

0
tryanswer 17.08.2016, 14:51
@Joergi666

Es gibt die Möglichkeit an Hochschulen als Lehrbeauftragter oder Dozent tätig zu sein oder sich selbstständig zu machen und bspw. Firmenpersonal zu unterrichten. Auch an Volkshochschulen ist das unterrichten möglich, solange es sich nicht um Kurse handelt, die mit einem offiziellen Abschluß enden - also nur dem privaten Spracherwerb dienen. wobei ein qualifizierter Lehrer immer bevorzugt werden wird.

0
Joergi666 18.08.2016, 08:46
@tryanswer

ich kenne zig Lehrbeauftragete an Unis und auch Nachhilfelehrer an Instituten- da wird immer ein Abschluss im zu lehrenden Fach erwartet, nur wird da entsprechend keine Lehrbefähigung vorausgesetzt. Ginge im vorliegenden Fall also nur für das Fach Deutsch und da auch wie gesagt nur mit perfekten Deutschkenntnissen.

0
tryanswer 18.08.2016, 09:09
@Joergi666

Ich kenne nun wiederum  Lehrbeauftragte ohne Abschluss in dem zu lehrenden Fach,  dabei handelt es sich immer um Muttersprachler. Zumal es noch nicht einmal für jede Sprache einen Studiengang gibt. Eine Exfreundin von mir, Englisch-Muttersprachlerin, mit Germanistikstudium unterrichtet z.B. zwischenzeitlich Englisch am Sprachzentrum einer Universität. Angefangen hat sie als Sprachlehrerin für Fachenglisch an einer naturwissenschaftlichen Fakultät.

0

wenn du Germanistik studierst solltest du da eigentlich nicht sehr schwach sein. Weiterhin baraucht- wer in Deutschland lehren will - auch eine entsprechende Lehrbefähigung, in der Regel eben ein Lehramtsstudium- und das für jedes Fach welches man lehrt. Für deine Muttersprache bräuchtest du dann auch einen entsprechenden Studienabschluss. Ein Germanistikstudium ohne Lehrbefähigung ermöglicht zwar auch diverse Tätigkeiten in Deutschland, da gibt es aber nicht übermäßig viele Arbeitsstellen. Unabhängig davon wären natürlich die Aufenthaltsbestimmungen zu klären- falls du nicht aus der EU kommst.

raffie 17.08.2016, 14:52

In 2-3 Jahren bekomme ich ein Zertifikat, dass ich meine Muttersprache als Fremdsprache lehren kann, ich bin aber nicht sicher ob ihr polnisch in deutschland braucht :d hier es ist einfach eine Stelle in Kundenservice/Uebersetzungburo zu bekommen wenn man gut oder sogar durchschnittlich deutsch spricht, vielleicht so was in Deutschland?

0
Joergi666 18.08.2016, 08:50
@raffie

da bin ich dann auch überfragt- Polnisch dürfte hier als Lehrfach aber auf jeden Fall eine Seltenheit sein und mit dem Bereich Dolmetschen kenne ich mich überhaupt nicht aus, wobei Lehre und Dolmetschen formell auch schon wieder etwas unterschiedliches ist- Übersetzer müssen mit Sicherheit - insofern es um offizielle Dinge geht - auch schon wieder eine andere Qualifikation vorweisen.

0

Was möchtest Du wissen?