Macht das der Tierschutz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bitte wende Dich ans Tierheim oder eine Katzenschutzorganisation, das Veterinäramt ist nicht zuständig. Kastrationspflicht ist Gemeindesache, da sind verschiedene Bundesländer leider nicht mit ihren Vorschlägen durchgekommen.

Wenn Du mit den Katzenschutzleuten sprichst, solltest Du sagen, daß der Mann die Tiere versorgt. Dann ist man oftmals viel eher bereit, für die Kastrationen zu sorgen. Die Tierheime quellen über, viele Katzen sind gar nicht vermittelbar. Wenn die dann vor Ort bleiben können und regelmäßig gefüttert werden, ist schon viel getan, Kastration natürlich vorausgesetzt.

Ein Tierhalteverbot (oder Anschaffungsverbot) wird niemand durchsetzen können. Der Man kann ja auch behaupten, die Tiere nicht selbst anzuschaffen sondern sie seien ihm zugelaufen. Da kann man nichts beweisen sondern immer nur an die Vernunft appellieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierschutz oder Tierheim kümmern sich um die zurück gelassenen Kätzchen und auch um die Kastration der erwachsenen Tiere.

Schön ist immer, wenn sie Unterstützung bei den Anwohnern bekommen, die dann die Lebendfalle im Auge behalten und anrufen, wenn eine Katze drin ist.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim katzenschutzbund oder veterinäramt anrufen. bei uns gab es mal einen kleinen pferdehof nebenan, als der besitzer starb blieben die katzen und vermehrten sich. 

der katzenschutzbund hat diese dann eingefangen, kastriert, markiert und wieder freigelassen. 

vermitteln kann man meist solche freigänger nicht, die wollen weiter wild leben. 

die kleinen werden großgezogen, die kann man dann vermitteln. 

wenn die davon ausgehen können das diese katzen alle zu dem mann gehören, wird er für die kosten aufkommen müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weis ist für solche fälle das veterinäramt zuständig. am besten du suchs mal im internett, wo das bei euch ist und rufst dort an. Die tragen auf jeden fall verantwortung für den bereich tierschutz.

bei uns im dorf ist gelegtlich der katzenfänger rumgefahren. der hat dann alle katzen ohne marke eingefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ich würds erstmal mit dem besitzer versuchen.Aber ich kann mir gut vorstellen das der nicht einsichtig sein wird. dann würd ich beim Vetreinäramt oder beim Tierheim anrufen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich am besten an die Tierheime in Deiner Umgebung, oder einem Katzenschutzverein, den es sicher auch irgendwo in Deiner Nähe gibt.

Nächste Woche kommen auch wieder Leute aus Deutschland hierher nach Kroatien, um frei laufende Katzen zu kastrieren. Google einfach mal Katzenschutz, Tierschutz Deutschland und frage dann einfach mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du kannst natürlich immer Katzen zum Tierheim bringen aber die sind meist schon ziemlich voll...

Das VetAmt kann ihn nicht zwingen seine Tiere zu sterilisieren/kastrieren!

Leider gibt es in DE noch nicht die Pflicht Freigänger zu sterilisieren/kastrieren - als selbst Katzenhalter bin ich definitv dafür, würde sogar soweit gehen und sagen alle Freigänger müssen Katzensteuer zahlen.

MfG

VonFrohnhof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Samila 16.06.2016, 13:37

es gibt in einigen bundesländern schon die pflicht. bei uns muss auch jede kastriert sein

3
VonFrohnhof 17.06.2016, 08:31
@Samila

Interessant, welches BL ist das? Wäre doch toll wenn es in ganz DE wäre (mit entsprechender Kontrolle und Sanktionen).

0

Ja, ruf im zuständigen Tierheim an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens das Tierheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?