Macht Candy Crush Saga süchtig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nee. Macht nicht süchtig. Aber es fuchst einen, wenn man an einem Spielelevel hängt und man kriegt und kriegt das blöde Dings einfach ums Verplatzen nicht gelöst.

Und selbst wenn das eine Sucht ist (es ist ein strategisches Spiel, in dem es darum geht mit mehr oder weniger großen Hindernissen bestimmte Dinge durch aneinanderklopfen von Bonbons zu erreichen)... so eine unschuldige Sucht ist mir selten begegnet.

Zumal man nur jeweils 5 Leben hat und dann warten muss, bis die sich wieder neu aufgefüllt haben, weil ein Level mal schwieriger zu lösen ist.

Wenn Du neugierig bist, dann würde ich mir das Spiel mal ansehen. Wenn es nix für Dich ist, dann kannst Du das auch wieder deinstallieren.

Zudem gibt es Tricks, wie man Levels schneller gelöst bekommt.

Ich kenne Einige, die in den höheren Leveln kleben geblieben sind und die dann aufgehört haben, das Spiel lösen zu wollen.

Es gibt also auch ein Leben nach Candy Crush Saga. ;o)

Computerspielesucht ist in der Tat möglich, aber bei so einem Crap game wirds schwer :D Achte drauf, dass du kein Geld dafür ausgibst und nur so lange spielst wie du bock hast. Einen großen Suchtfaktor sehe ich in dem Spiel nicht, am meisten aufpassen musst du bei MMORPGs wie WoW oder ähnliches.

ok, danke für die Info (:

0

Was möchtest Du wissen?