Macht Ausdauer Sport (Training auf dem ergometer) kurzfristig glücklich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob Dich persönlich Sport "glücklich" machen würde, kannst Du nur ausprobieren.

Erwiesene Tatsache ist aber, dass Sport auf jeden Fall bei der Bewältigung körperlicher und seelischer Probleme hilfreich und sehr empfehlenswert ist.

Allein auf dem Ergometer wäre ein Anfang und besser als nichts, aber Ausdauersport in Gesellschaft mit anderen wäre hilfreicher bei "gedrückter Stimmung" und fehlender Motivation.

Definitiv ist Sport eine gute Sache, die tatsächlich auch auf dein Gemüt wirkt, um so mehr, wenn du dir Sport im Freien suchst. Wegen der Lichtstrahlen, wobei ich ganz sicher nicht die schädlichen intensiven Sonnenstrahlen meine. Mittlerweile weiss man, dass es im Schatten genau das gesunde Licht auch ankommt.

Ich halte es auch nicht für unwahrscheinlich, dass dir Vitamin D fehlt. Ich würde da nicht selber herumdoktern sondern mal testen lassen. Leider kostet das eine Kleinigkeit (ca. 20,00 Euro) und dann lasse dir das Ergebnis mitgeben. Das was die Ärzte manchmal für ausreichend halten  ist weit unter dem, was gute Homöopathen empfehlen.

Übrigens Licht = Vitamin D. Vielleicht reicht auch erstmal das....wenn du noch nicht testen lassen willst.


Mir geht es nach dem Sport auf jeden Fall immer besser :)

Ich kenne dein Gefühl genau. Man fühlt sich nicht richtig fit, doch man sollte sich einfach dazu bewegen, z.B. Joggen zu gehen. Das hilft! Danach fühlst du dich super :)

Powerlifting oder bodybuilding macht mich fast immer happy

du musst dich selber überwinden und anfangs zum Sport zwingen.
ja, körperliche Betätigung (Sport, Arbeit im Garten, Hilfe den anderen etc.) macht wirklich glücklicher und lässt die Depressionen verschwinden 

Sport setzt Endorphine frei und ist bewiesenermaßen gut für psychische Probleme, außerdem bekommst du dadurch ein besseres Körpergefühl.

Was möchtest Du wissen?