Macht Alkohol Depressiv?

7 Antworten

Ja macht er. Am Morgen muss man die Schäden bekämpfen. Dazu die Ziggis, extra viel Kaffee, und so wird das Gift mit Gift bekämpft. Früher gabs mal das Konterbier, aber damit sollte man nicht auf Arbeit gehn ;)

Alkohol verursacht nicht eine Depression, wie ein Virus eine Grippe. Und einmaliger Alkoholkonsum (-genuss oder -missbrauch) ist vermutlich auch eher kein Auslöser. Eine Suchterkrankung allerdings, mit all ihren Symptomen, kann durchaus dazu führen, das sich eine Depression, zu der Veranlagungen bestehen, manifestiert. schließlich verliert man durch eine solche Suchterkrankung sehr häufig notwendige Ressourcen, wie z.B. soziale Kontakte. Und die Wahrscheinlichkeit, dass sich in diesem, quasi "geschwächten" Zustand eine Depression entwickeln kann, ist durchaus größer, als in einer unbelasteten Situation. Oftmals ist es aber auch anders herum und eine Depression verstärkt Alkoholmissbrauch und Sucht.

Trinken, Scham, Depression

Wie hängen Alkoholkrankheit und Depression zusammen? Mit der Frage beschäftigen sich Forscher intensiv. Früher gingen sie davon aus, dass beide Krankheiten genetisch verwandt sind und gemeinsam vererbt werden. Neuere Forschungen (Adoptionsstudien) lassen allerdings Zweifel an dieser Theorie aufkommen. Vielmehr vermuten Wissenschaftler heute, dass die eine Krankheit aus der anderen folgt. Was war zuerst da - die Alkoholkrankheit oder die Depression? In der Praxis ist das oft nur schwer zu entscheiden. Denn der Teufelskreis aus Trinken, Scham und Depression schließt sich allzu schnell. Auf Grund von Studien ist bekannt, dass 30 bis 60 Pozent aller Alkoholiker depressiv sind. Die Forscher glauben, dass die depressiven Symptome bei Alkoholkranken meist die Folge des jahrelangen Alkoholmissbrauchs sind (sekundäre Depressionen). In diesem Fall muss zuerst die Alkoholabhängigkeit behandelt werden.

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Alkohol+Drogen/Alkohol/Depression-und-Alkoholismus-5275.html

Psychopharma für ADHS?

Hey,

ich bin ziemlich introvertiert und mache auf der Arbeit häufig Fehler weil ich unkonzentriert bin. Das zieht mich dann immer etwas runter.

Gibt es etwas was ihr kennt, was ähnlich wirkt wie Adderall ? Würde halt gern was haben was meine stimmung aufbessert und mich konzentriert werden lässt.

...zur Frage

Was lernt man eigentlich auf einer Alkohol Therapie?

Kein Alkohol zu trinken weiß ich :D aber was macht man da genau ?

...zur Frage

verlangen Drogen zu nehmen?

Hallo,

Ich habe Depressionen und Borderline (Diagnose von einer Klinik) und bin 16.

Ich habe in letzter Zeit immer wieder das unbegründete verlangen Drogen zu nehmen, zb.: Gras, LSD, Ritalin etc. zu konsumieren. Ich weiß absolut nicht warum ich diesen Wunsch habe, da ich mir bisher sehr klar darüber war das Drogen nicht gut sind und es viel zu schnell einfach kein "Spaß" mehr ist, vorallem weil meine leiblichen Eltern beide Drogen genommen haben (Nicht nur Gras). Woher kommt dann dieses verlangen?

Ich habe so gut wie jeden Tag Suizidgedanken, so gesehen auch Planung mit Datum, und habe das Gefühl mich mit diesem Gedanken ablenken zu wollen, kann das denn sein? Genau so denke ich das es daran liegen könnte das das ritzen einfach nicht mehr reicht, das ich etwas härteres brauche um mich zu zerstören... Aber ich will auf gar keinen Fall Drogen nehmen...

Was soll ich machen? Kennt das einer von euch? Und wie unterdrücke ich dieses Verlangen?

Und ich bin in Therapie und habe eine Psychiater!

...zur Frage

Warum manipulieren Psychologen die Menschen?

Ich finde es irgendwie echt schlimm, dass Menschen zum Psychologen geschickt werde, damit ihnen irgend ein Zeug eingeredet wird und man Ihre ganze Persönlichkeit verändert.

...zur Frage

Probleme in Alkohol ertränken?

Warum entscheiden sich viele Menschen ihre Probleme in Alkohol zu ertränken oder andere Drogen zu nehmen? Wenn doch diese Drogen ihr leben erst recht zerstören werden? Alkohol zu trinken wenn man depressiv ist, ist keine gute idee oder? Oder helfen Drogen bei depressionen wirklich?

...zur Frage

Depressiv nach Alkohol?

ich trinke eigentlich kein Alkohol, nur wenn es unbedingt sein muss ;) Party oder sowas... immer wenn ich Alk trinke (Bier) werde ich am nächsten Tag depressiv und gereizt... ist das der Kater? ich hab kein Kopfweh... hab zb gestern nur 2 Bier getrunken... Was hilft dagegen? hab kein Bock auf Depri-Modus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?