machen wir alles immer im alltag bewusst oder mehr unbewusst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Entscheidungen laufen unterbewusst ab, weil es sonst viel zu viele Entscheidungen geben würde. Dein Gehirn hat einen Automatik-Modus in dem alles gemacht wird was nicht sehr wichtig für dich ist.

Aber wenn du dich entscheidest dass etwas genug Aufmerksamkeit verdient, dann wird es auch bewusst entschieden.

Das läuft viel mehr Unterbewusst /unbewusst ab ..., wie zum Beispiel eine Treppe herunter gehen und da kommt noch sehr viel mehr dazu ,...aber du kannst natürlich auch mehr bewusst tun , das liegt an dir , dazu musst du die Unterbewussten Programme erkennen ,..selbst deine Gedanken die sich wiederholen . All das was du an Informationen gesammelt hast , sind nicht dein Bewusstsein ...sie dienen dir nur , kann aber keine bewussten Entscheidungen treffen über deinen Alltag...Bewusster leben, heisst aber auch nicht, das dein Unterbewusstsein weniger wird, sondern das du dein Bewusstsein ausdehnst, über die Schwelle deiner Realität ;)

ChrisF1987 hat bereits eine sehr gute Antwort darauf gegeben.

Etwas unglücklich formuliert ist allerdings ...

Dein Gehirn hat einen Automatik-Modus in dem alles gemacht wird was nicht sehr wichtig für dich ist.

... denn deinen Herzschlag beispielsweise steuerst du ja auch nicht bewußt, obwohl er durchaus nicht ganz unwichtig für dich ist.

Des weiteren vermute ich, daß du mit deiner Frage auch weniger auf körperliche Aktivitäten abzielst, sondern mehr auf mentale Tätigkeiten.

Je nachdem, wie man "bewußt" definiert, kann man da natürlich zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Außerdem ist es so, daß wir gar nicht bewußt wissen, welche unbewußten "Programmierungen" in uns aktiv oder latent vorliegen.

Gurdjieff z. B. ist der Ansicht, daß wir überwiegend nur Automaten sind.

Goethe drückt es im Faust so aus: "Du glaubst zu schieben, und du wirst geschoben"

Was möchtest Du wissen?