Machen Windeln zum Bettnässer?

7 Antworten

Hallo cube4S,

selbst wenn das Thema schon eine Weile zurückliegt, ist es zeitlos.

Ich mag zunächst sagen, dass das Tragen der Windeln oder speziellen Slips im Laufe der Zeit so gewohnt ist, dass man im Halbschlaf nicht mehr richtig weiß, ob man jetzt eine trägt oder nicht. Dann mag ich nicht ausschließen, dass sich der Körper irgendwann mal daran so gewöhnt, dass er mit aller Selbstverständlichkeit die Wasser mal fließen lässt (vielleicht im Zuge eines entsprechenden Traumbildes).

Ich selbst trage mit aller Regelmäßigkeit solche Slips, da es mir zu doof ist, im Halbschlaf ein- bis zweimal zum Bad zu torkeln. Doch ist es mir manchmal zu doof - oder ich torkle doch hin (auch mit einem solchen Slip, der dann eben für eine nächste Session noch geht). Bis jetzt habe ich noch keine solchen Effekte beobachtet - und auch immer gewusst, ob ich jetzt so einen Slip trage oder nicht.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Ich denke, du verwechselst Ursache und Wirkung. Zuerst tritt das Bettnässen auf (= Ursache) und die Windel ist die Wirkung.

Solltest du aber ein Windel feti schist sein, vertauscht du Ursache und Wirkung. Dabei hängt es von deinem eigenen Verhalten ab, ob du Bettnässer werden kannst.

Nein das ist absoluter Blödsinn!!! Nur weil man Windeln trägt verlehrnt man nicht auf das Klo zu gehen und auch die Schließmuskulatur , Blase, Harnröhre, usw,... werden durch das Windeln tragen nicht beeinflust!!

Du verlehrnst ja auch das Laufen nicht wenn du Fahrrad fährst oder andersherrum, das Fahrradfahren nicht, nur weil du mal eine zeit zu Fuß gehst usw...

Normalerweise zieht man Windeln ja auch erst an wenn man eh schohn ins Bett macht / Bettnässer ist.

Was möchtest Du wissen?