Machen sich Menschen strafbar, die mich nicht Siezen, obwohl ich sie mehrmals darauf hingewiesen hab (bin volljährig)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das absichtliche Duzen kann grundsätzlich den Tatbestand der Beleidung erfüllen (und damit strafbar sein), da es von der Rechtsprechung als herabwürdigend verstanden wird. Hängt damit zusammen, dass es in Deutschland unüblich ist, eine fremde Person zu duzen. Siehe zum Beispiel OLG Düsseldorf NJW 1960, 1072

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
01.12.2015, 17:59

In dem von Dir zitierten Urteil ging es anscheinend um das "Vogel zeigen" im Straßenverkehr.

1

Macht man jemandem klar, dass ein Duzen als Beleidigung empfunden wird, kann er sich strafbar machen, wenn er weiter duzt! Es gibt Urteile darüber, die sind aber NICHT ALLGEMEIN gültig! Das käme auf den Fall an und wie Richter das ganze beurteilen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da nicht mit Anzeige drohen, das wäre mit zu kompliziert. Statt dessen würde ich in einem mir vorher gut überlegten Satz sagen, daß mir das nicht gefällt und ich deswegen die Kommunikation mit ihm sofort beende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies kann durchaus den Tatbestand der Beleidigung erfüllen, besonders, wenn vorher darauf hingewiesen wurde, dass man dies nicht wünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn es sich dabei um eine Kundgabe von Miss- oder Geringachtung  Deiner Person handelt; dann wäre es eine Beleidigung (§ 185 StGB).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zwar unhöflich, aber nicht strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.JVA mindest Strafe 5 Jahre ( BGB Paragraph 323 B .Teil 2)
Wer während seiner Haft gut "siezt" kann nach 2 Jahren auf Bewährung freikommen.

Haha als ob.Komplexe anwesend?Wenn du ihr Chef bist kannst du ja selbst über Konsequenzen nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?