Machen sich die Eltern dann strafbar?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das reicht noch nicht, den Eltern das Sorgerecht zu entziehen. Somit gibt es Ohrringe, Nasenringe, Metall in Lippen, in der Augenbraue und sonstwo. Dazu Tatoos ohne Ende. Die unterschiedlichen Markierungen sprechen wegen ihrer Dauerhaftigkeit nicht für die Weitsicht ihrer Träger. So kann ein stolzer Adler im Laufe der JAHRE zu einem traurigen Huhn mutieren. Das unter Schmerzen verewigte "Arschgeweih" entspricht auf einmal nicht mehr dem Zeitgeschmack. Mir erleichtert diese -"Kennzeichnungskunst "jedenfalls die Auswahl meiner Freunde. Eltern, die das nicht erkennen können, akzeptieren, dass man ihre Kinder danach dem jeweiligen Milieu zuordnen kann. Es ist für einen voll tätowierten Menschen nicht leicht, Zugang zu Kreisen zu finden, die auf anderem Wege Zugang zur Mode finden können. So schafft man sich seine soziale Schicht. Das findet natürlich auch auf anderem Wege statt, erleichtert aber die Einordnung. Ich habe übrigens noch keinen "gesichtstätowierten" Bankkaufmann oder Facharzt gesehen. Toleranz soll sein, doch dazu zählt auch die Toleranz des Tätowierten, gegenüber der Schicht der "Freiflächen", die sich anderen Umgang wünschen. Das war jetzt etwas hart, doch zeige es deiner Freundin und deren Mutter; vielleicht hilft das?

Hierzu gibt es keine Strafverfolgung, weil sonst auch die Tattoowierer in Teufels Küche kämen wenn sie jedem Kind das tattoowieren was sie haben möchten. Dann könnten die bald alle zu machen. Das liegt also im Ermessen der Erziehungsberechtigten genau wie bei Piercings.

wie es alle schon sagten: nein sie machen sich nicht strafbar. ich habe ein Nasenpricing mit 12 gemacht meine mom war einverstanden und ich hab sie mitgenommen zum termin, sie musste ein folrmular unterschreiben das besagte, dass die firma sich nciht strafbar und soo macht. also is es nicht strafbar. Fängt jetzt nicht an: Mit 12 ein Nasenpricing?? das is gar nichts! eine von meiner klasse is 13 und will jetzt ein Bauchnabelpricing machen und die eltern sind einverstanden!! also is mein mini Nasenpricing nichts! XDDD

LG hummpel

Solang die Eltern nichts dagegen haben passiert gar nichts. Sie müssen das halt dem Tattoovierer mitteilen und dafür unterschreiben.

Da aber viele die Unterschrift fälschen wollen machen Tattoovierer sogar das die Eltern persönlich kommen und sich ausweisen.

Nein, seine Eltern würden sich in diesem Fall nicht strafbar machen, da es rechtlich nicht verboten ist, dass sich jemand der Minderjährig ist, ein Tattoo stechen lässt (wenn er diese Erklärung der Eltern vorlegt), weshalb sie seine Eltern da wie gesagt auf der sicheren Seite befinden.

Unter 18 Jahren müssen die Eltern ein Formular ausfühlen und Unterschreiben und ich glaube eine Kopie vom Ausweis dazu geben. Ob es strafbar ist kann ich Dir nicht sagen. Aber manche Tätowierer raten davon ab, weil man noch in der Wachstumsphase ist und das Tattoo schaden nehmen könnte. Nach meiner Meinung ist man mit 14 Jahren noch zu jung, weil man vielleicht in ein paar Jahren später es nicht mehr will und es bereut . Man sollte bedenken das ein Tattoo für die Ewigkeit ist.

So ein quatsch :D Wenn das Kind vom Turm springen will und die Eltern das Kind davon abhalten wollen machen sie sich auch nicht strafbar, nur weil es nicht im interesse des kindes ist ^^

Es gibt ein gesetz das besagt, dass bei solchen sachen die eltern bis 18 J damit einverstanden sein müssen

Wahnsinnigerweise ist Selbstmord strafbar - das heisst hier würde sich sogar das Kind strafbar machen wenn es über 14 ist ^^ (ok gehört nicht zum Thema)

0

der tattoo artist , macht sich dann strafbar . Wenn sie es machen will , sollte sie die eltern mit nehmen zu dem tatoo termin .

Nein rechtlich gesehen machen sich die Eltern nicht strafbar. Sie dürfen ja z.B auch kleinen Kindern Ohrlöcher stechen lassen ohne das das strafbar wäre.

Mit dem Einverständis ihrer Eltern dürfte sie sich sogar unter das MEsser legen, ohne dass die Eltern sich strafbar machen.

Leider nicht, sonst würden viele Eltern wahrscheinlich den Schwachsinn nicht mitmachen!

warum sollte es nicht im Interesse ddes Kindes sein, wenn das Kind genau das will?

Was möchtest Du wissen?