Machen Sättigungspillen auch ohne Nahrung satt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch die Pillen machen satt...Ich habe so genannte Nagal-Kapseln genommen. Die quellen mit Wasser im Bauch auf und füllen den Magen. Die sind wie ein Schwamm, der sich mit Wasser füllt.

Bei einem normalen Magen soll das bezwecken, dass man weniger ist. Die Füllmenge kleiner wird und man dadurch schneller satt ist. Als ich auf "Diät" war und unbewusst schon in der Magersucht steckte habe die die begleitend zum fasten genommen. Ich habe nichts gegessen und dreimal am Tag eine Kapsel eingeworfen. So war ich für 2-3 Stunden komplett satt.

Aber dazu ist zu sagen, dass man als Magersüchtige ab einen gewissen Punkt auch kein Hungergefühl mehr hat. Ich selbst habe die Kapseln einfach aus Gewohnheit genommen. Bin über die Diät da rein gerutscht. Ich dachte ich brauche das noch einfach. Mein Magen füllte sich mit dem Kapseln einfach so schwer an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt Anorexia Nervosa :) und nein die Pillen schaden sogar. Bei Magersucht unterdrückt und ignoriert man das Hungergefühl. Bei mir verschwand es komplett. Grausam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Sättigungspillen machen nicht satt. Die haben ja kaum Kalorien und da ist meistens garkein Wirkstoff drinnen. Manchmal sogar etwas schädliches. Ich hoffe ich konnte dir mit dieser kurzen Antwort helfen.

Mit freundlichen Grüßen Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie enthalten einen Wirkstoff der durch Wasser im Magen aufquillt                     - steht auch auf den Packungen unter : Wirkweise -                               Könntest du mal im Drogeriemarkt anschauen. Die Pillen stehen da feiverkäuflich im Regal - manchmal auch im Supermarkt-

dann verstehst du , wie sie funktionieren.

Viele Erfolg mit dem Referat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?