Machen Hunde später auch ohne Belohnung Sitz usw.?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das besagt die Lerntheorie. ;-) 

Wenn ich einem Hund etwas richtig gut beibringen möchte, so fange ich an das in ablenkungsfreier Umgebung mit viel Leckerchen zu trainieren. 

Also gute Leckerchen, ruhige Umgebung am besten in der Wohnung/im Haus und idealerweise noch ein Markersignal. 

Dann lerntheoretische Grundlagen, erst Immerverstärkung dann kommt langsam aber sicher die intermittierende Verstärkung, ergo wird ab da dann nur noch jedes 3, 5, 2 oder auch 6 mal verstärkt, immer schön durcheinander denn man wird es kaum glauben, der Hund kann zählen (zumindest hat man den Eindruck wenn man nur noch jedes 3. x ein Leckerchen gibt) ;-) 

Dann wird die Ablenkung in kleinen Schritten erhöht und dort macht man das ganze nach dem selben Schema. Erst Immerverstärkung, dann wieder intermittierende Verstärkung.

Wenn man das so auftrainiert hat, wird das für den Hund fast wie ein Automatismus ein gewisses Verhalten auf ein gewisses Signal hin auszuführen.

Was ich wohl mache, für schweres Verhalten gibt es auch erst einmal weiterhin Leckerchen. Eigentlich gibts bei mir fast immer Leckerchen, aber es wird auch alles ausgeführt ohne Leckerchen, allerdings so wie von Beutelkind schon beschrieben worden ist. 

Gerade meine ängstliche Hündin "frage" ich ob sie nun dies oder jenes machen kann und zu 98% sagt sie "ja" ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falscher Ansatz, er soll es nicht machen "weil du es gesagt hast" sondern weil es ein Zeichen der Zusammenarbeit mit dir ist. Und dafür gibts auch eine Bestätigung. 

Das muß kein Leckerli sein, meine Hunde arbeiten nur für Wortlob, oder auch mal Streichellob. D.h. du mußt dem Hund auf irgendeine Weise bestätigen, dass es es richtig gemacht hat. Sonst wird sich alles mit der Zeit verschleifen und am Ende macht der Hund, was er für richtig hält - und das in bester Absicht.

Also bitte nicht den "Weil ich es gesagt habe"-Macht-Gedanken ausleben, sondern zusammenarbeiten und kommunizieren. Wenn du das schafft, wird dein Hund nicht nur deine Wünsche, sondenr auch deine Träume erfüllen, du wirst einen Traumhund haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn man es ihnen richtig beibringt bzw. die Leckerchen richtig einsetzt. Sitz müssen Hunde übrigens gar nicht erst lernen, dass können sie schon von Geburt an. 

Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, meine Hunde machen sehr schön Sitz, wenn ich mich mit anderen Leute unterhalte von ganz alleine .  Anfangs habe ich das auch immer belohnt auf diese Weise haben sie gelernt , mit Leckerli .. Heute gibt es Leckerli einfach so  , weil sie toll geworden sind.  Sie sind ausgeglichen , sie sind freundlich und sozial . 

Lieben Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind Hunde, keine Menschen!
Das musst Du unbedingt mitdenken!
Hunde sind Rudeltiere und sozial sehr kompetent!
Sie wissen, das Rudel gibt Sicherheit für ALLE, daher sind sie bestrebt, bestmöglichst zu kooperieren!

Dein Hund macht zunächst einmal SITZ, weil er Dir eine Kooperation anbietet: Aufmerksam schaut er Dich an und versucht zu ergründen, was genau Du von ihm möchtest...

Wenn Du nun dieses Sitzen bestätigst, mit jubelndem Lob, Gekuschel, Spiel oder gar einem Leckerbissen, beginnt der Hund zu lernen: Die Zusammenarbeit mit diesem Menschen ist auch noch aus anderen Gründen lohnenswert.

Der Meinige (Hund) setzt sich selbstredend auch ohne Belohnung auf den Allerwertesten.
...Oder legt sich hin - je nachdem, ob er mein "Kommando" situationsgemäß für übertretbar hält...!

Und genau dies schätze ich an ihm! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elocin2910
16.07.2017, 19:45

"...Oder legt sich hin - je nachdem, ob er mein "Kommando" situationsgemäß für übertretbar hält...!"

Gröhl genauso handhaben wir es auch ;-) 

1

Mein Hund macht ohne Belohnung Sitz, Pfote und Dreh dich. Für alles wo er auf dem Boden Liegen muss z.B. Platz, Rolle oder Toter Hund brauch ich ein Leckerli. Oder wen er gute Laune hat, dann macht er es auch so. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutelkind
16.07.2017, 18:05

smile!

1

Ja, natürlich tun sie das. Sie lernen ja das Kommando und reagieren da drauf. Sag freundlich "fein" oder so, wenn du ihm den Keks gibst. Irgendwann läßt du den weg und lobst nur noch "wörtlich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äh ... ja natürlich! Das ist der Sinn von Hundeerziehung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Hunde sind Rudeltiere und erkennen bei richtiger Erziehung die anderen Familienmitglieder als ranghoehere Rudelmitglieder an.

Diesen gehorchen sie dann auch ohne Belohnung. 

Trotzdem kann man natürlich am Anfang der Erziehung auch mit kleinen Belohnungen arbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elocin2910
16.07.2017, 19:42

Seit wann sind Menschen Hunde? 

0

so sollte es sein, aber ein Lob schadet nie...........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?