machen high heels den rücken und die beine kaputt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jupp, das stimmt. Deine Sehnen in den Beinen verkürzen wenn du nur noch in highheels rumläufst. Ebenso sind die Schuhe zu schmal für jeden Fuß, das bedeutet vorne der Ballen wird gequetscht und die Zehen zusammengeschoben.

Da hat Mama nicht ganz Recht/Unrecht...

Das häufige Tragen sehr hoher Absätze führt zu einer Verkürzung der Achillessehne und zu Muskelfolgen (kurze Wadenmuskeln). Daraus können sich Probleme beim "normalen" Laufen ohne Schuhe ergeben. Dazu: Umknickgefahr im Fußgelenk...

Beispiel: Wenn du deinen Ellenbogen einige Tage eingegipst hattest, kannst du nach dem Abnehmen des Gipses den Ellenbogen nicht wieder sofort strecken, weil sich die Muskeln verkürzt haben.

Fakt ist, dass bei dem Tragen von High Heels der Körper belastet wird. Das hängt vor allem damit zusammen, dass der Fuß in eine starke Schräglage kommt und sich das Körpergewicht so nicht mehr auf den ganzen Fuß sondern vor allem auf den vorderen Teil verlagert. Ab und zu ist diese Gewichtsverlagerung kein Problem und kann von dem Fuß durchaus ertragen werden. Jeden Tag diese Belastung ist auf die Dauer jedoch tatsächlich gesundheitsschädigend, da sich die Füße verformen können. Doch nicht nur der Fuß auch die Waden leiden unter einer dauerhaften Nutzung von hohen Schuhen.

Die Muskulatur wird nicht mehr so stark beansprucht wie beim Tragen flacher Schuhe, dadurch kommt es zu Verkürzungen. Je ausgeprägter diese Verkürzungen sind, desto mehr Probleme gibt es dann, wenn die Frau wieder auf flache Schuhe umsteigen möchte.

Dennoch muss natürlich auf High Heels nicht verzichtet werden.

Wichtig ist es nur darauf zu achten, eine gesunde Mischung zu finden. Halbhohe Schuhe belasten die Füße nicht so stark. Wer also auf Absatz gar nicht verzichten kann, der sollte wenigstens auf Schuhe zurückgreifen, die nicht höher als vier bis sechs Zentimeter sind. Wer dann noch immer mal wieder einen Turnschuh-Tag einlegt, kann eigentlich nicht viel falsch machen. Richtig hohe High Heels machen sich sowieso am besten zu einem außergewöhnlichen Abendoutfit.

Das wird dir jeder Orthopäde oder Arzt sagen, dass die Dinger den Rücken und Füße kaputt machen, mit der Zeit verkürzt sich die Achillessehne und die Muskelfasern in den Waden. Außerdem können in solchen Schuhen Fußballen ausgebildet werden.

Auf Dauer getragen verkürzen sie die Sehnen und Muskeln in den Waden.

Wenn du aber das Tragen von High heels mit flachen Schuhen und / oder Barfuss abwechselst, passiert normalerweise nichts.

Wenn du jeden Tag High Heels anhast Ja.. Aber wenn du nur hin und wieder welche trägst ist es sogar gut für den Rücken weil du automatisch grade läufst.

ja das stimmt aber was solls wer schön sein will muss leiden und solange du sie nicht ständig trägst und noch oft genug flache schuhe trägst kann nichts passieren

Vor allen Dingen die Füße, insbesondere die Zehen vorne.

Da gibt es Leute die haben irgendwann einen großen Zeh wie eine Gurke.

Aber bis dahin sieht es toll aus.

Es Stimmt, wenn du 30 bist, würdest du es dann spüren!

lg

Was möchtest Du wissen?