Machen Die Islamischen Denker in DE bessere Versionen von Islam ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist vermutlich so ähnlich wie beim Windows-Betriebssystem. Da werden bei Updates 3 Fehler beseitigt und 10 neue Fehler eingebaut.

Ob besser, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall tiefer durchdacht.

Da in Deutschland spätestens seit dem Westfälischen Frieden die Katholiken und die Protestanten nahezu gezwungen sind, sich miteinander statt mittels Waffengewalt u. a. mittels Theologie und theologisch begrundetem Verhalten auseinanderzusetzen, gibt es hier eine lange Tradition theologischer Tiefgründigkeit und theologischer Begründung. Dieses Klima färbt natürlich ab.

Egal welche Version, sie sind alle falsch. Religionen richten sich doch schon immer nach den Menschen, die ihren erfundenen Göttern Worte in den Mund legen oder ihren Willen aus Schriften heraus lesen, die so umfangreich und schwammig sind, dass man damit fast alles rechtfertigen oder verbieten kann.

Würden die islamischen Denker wirklich denken, kämen sie schnell darauf, dass ihre Lehren falsch sind.

Jeder interpretiert die Texte auf seine Weise. Bei dem Koran handelt es sich nicht um einen Algorithmus bei dem alle einzelnen Schritte exakt sind. 

Auch islamischen Ländern gibt es keinen Konsens über einzelne Auslegungen.

Und in wie weit eine Religion was sinnvolles ist muss jeder für sich entscheiden. Manchen Menschen hilft sie einfach mit dem Leben und dem Tod besser klar zu kommen. 

SiriusSir 01.07.2017, 17:04

Eine sehr naive Antwort zymo.

Natürlich stimmt das nicht, im Islam herrscht ein sehr großer Konsens. Was den Koran betrifft gibt es fast keine Uneinigkeiten, da sist bei 77000 Wörtern erstaunlich.

Natürlich gibt es kleine Unterschiede zwischen z.B. Sunnis und Schiiten aber im großen und Ganzen ist die Basis die Selbe.

0
thezymo 01.07.2017, 17:11
@SiriusSir

"Kleine Unterschiede"....deswegen bekämpfen sich die Lager auch seit Jahrhunderten.

Lass mich bitte mit der AFD Propaganda in Ruhe. 

0

Was möchtest Du wissen?