Machen Chaps beim reiten doch so viel aus?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

wenn du jetzt meinst ob Chaps oder Stiefel: nö, da ist kein großer Unterschied.

Chaps oder nur Hose schon, weil Leder auf Leder (bzw Gummi auf Leder im Falle von Gummistiefeln) mehr Halt hat als Stoff auf Leder. Deswegenhat man ja auch in Vollbesatzhosen besseren Halt als in Kniebesatz :)

Außerdem sind Stiefeletten allein, wenn man keine Jodhpurs trägt (wobei ich die auch nicht so dolle bequem finde), die den Schuhrand überdecken, nicht so ideal, weil man je nach Verhältnis der Größe von Reiter zu Pferd durchaus mal am Sattelblatt einhaken kann, und das ist echt lästig.

Nur mit Turnschuhen bzw. weniger als knöchelhohen Schuhen ists sogar gefährlich, man kann im Falle des Abgangs komplett durch den Bügel rutschen und hängen bleiben, besonders wenn die Zunge im Schuh dick ist wie bei Turnschuhen. Die knöchelhohen Stiefeletten stabilisieren den Knöchel soweit, dass das nicht so leicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gebe deiner Freundin völlig recht, mit Cheps fühlt man den Pferdebauch viel besser und man kann sich auch besser anpassen. Stiefel aus Leder sind mir Persönlich zu steif für Anfänger würde ich dies nicht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Punkgirl512
25.01.2013, 22:34

Gut eingelaufene Stiefel sind nicht hart...

0

nein, muss gar nicht sein! Kommt immer auf deine reitstiefel an im vergleich zu den stiefletten+chaps .. also ich persönlich bin früher immer mit stiefel geritten, jz find ich chaps und stiefletten einfach praktischer, aber wenn du gut sitzende und bequeme (fachgerechte) stiefel hast, wirst du mit denen genau so gut reiten können wie mit chaps

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich reite auch lieber mit chaps. muß meine waden nicht in enge stiefel quetschen, sondern kann die chaps meinem wadenumfang anpassen. finde ich persönlich wesentlich bequemer. habe seit 15 jahren keine stiefel mehr an, nur noch chaps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also nur mit Stiefeletten reiten finde ich ungemütlich, da liegt das Bein irgendwie nicht so stabil, mit Chaps ists schon deutlich besser, aber am besten sind immer noch gute Lederreitstiefel (hab selber auch welche), oder hast du schonmal einen richtigen Turnierreiter mit Chaps reiten sehen ;)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Person an, die es trägt.

Ich persönlich finde, dass diese wabbeligen Chaps nichts bringen. Meine Stiefelschäfte (also die stabilen aus Leder) bringen schon etwas, da sie fest anliegen und mein Bein dadurch ruhiger halten können. Meine langen Westernchaps zeigen mir, dass ich auch ein anständig langes Bein haben kann.

Allerdings kann ich auch ohne Chaps gut reiten, mit einem ruhigen Bein.

Reitstiefel z.B. geben den besten Halt & die beste Fixierung.

Wie gesagt, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe die ganz normalen 'gummi reitstiefel' und finde sie perfekt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chaps sind besser als nichts und Reitstiefel sind am besten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei uns darfst du "ohne" gar nicht reiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XToffeeX
25.01.2013, 15:32

oh achso findest du das du daduch besser beim reiten klar kommst ?

0

Danke für eure antworten ich habe beschlossen auch mit chaps zu reiten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?