Mache mir sorgen um unser zwergkaninchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

H,

das er da runter fällt ist nicht normal. Sterben eher nicht, aber irgendwas stimmt wohl gesundheitlich nicht, daher ab zum Tierarzt!

Und dann die Haltung ändern, denn Käfighaltung ist Tierquälerei da die Dinger viel zu klein sind (ja, auch Doppelstockkäfige!) und da er ja anscheinend keine Artgenossen hat dann besorge ihm dringend eine passenden Partner oder Partner, da Kaninchen in Einzelhaltung enorm leiden, sie brauchen immer Artgenossen! ;)

Hier mal bitte dringend über Kaninchen informieren:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Questions876
22.01.2017, 04:24

Ich hatte schon einmal ein Kaninchen und habe mich über Haltung dieser Tiere auch belesen jedoch willigen meine Eltern nicht darauf ein wenn ich sie frage ob wir ihm vielleicht ein Gehege in unserem Garten bauen könnten. Meine Schwester kümmert sich mit mir zusammen um unser Kaninchen und ich habe sie auch schonmal darauf angesprochen aber sie hat mir dann nicht geantwortet. Kleine Frage noch : ein Tierartzt sollte auch die Krallen kontrollieren oder?  LG A.


0

Hallo,

Wie Monora1988 schon gesagt hat, solltest du deine Haltung verändern, dazu kann ich nichts mehr beitragen.
Aber meine Kaninchen haben auch eine kleine Ebene, und die Rampe habe ich einfach rausgenommen. Sie stört nur und wurde nie benutzt. Probiere das doch auch aus, denn du weißt bestimmt, dass Kaninchen hüpfen können.

Mit freundlichen grüßen

Homer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bau ihm doch ein Gehege! :) Kaninchen gehören nicht in Käfige, da sie sich nicht artgerecht bewegen können. Sie hüpfen und rennen so gerne und im Gehege können die süßen Plüschnasen ihren Bewegungsdrang auch ausleben und fallen nirgends runter. Mit einem Freund an der Seite macht es noch viel mehr Spaß. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?