Mache mir Sorgen um meine Freundin (Alkohol, Rauchen)?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm es auf jedenfall ernst. Wenn du es ernst nimmst und es nur Spaß war ist es besser als wenn du denkst es war Spaß aber es purer ernst ist. Versuche mit ihr zu reden aber persönlich. Tröste Sie wenn es sein muss und sei für sie da. Gib ihr das Gefühl dass sie mit dir über alles reden kann und dass sie ihren Frust nicht durch Alkohol/Zigaretten vergessen soll. Das bringt nichts aber reden bringt was.

Also ich finde du solltest sie mal beiseite nehmen und ernsthaft mit ihr über ihre Probleme reden...So wie ich das sehe wollte sie dich darauf sogar aufmerksam machen, dass du sie ansprechen sollst. Ich mache dir keine Vorwürfe...Ich glaube, du wärst der perfekte Mensch in dieser Zeit für deine Freundin. 

Wie das mit den "Drogen" zu tun hat ist schwer zu sagen, scheint aber ein Zusammenhang mit dem o.g. Text zu haben....

Hoffe ich konnte dir Helfen. Melde dich einfach wenn du was brauchst. Antworte in der Regel sofort.

Grüße :)

Hallo!

dass sie sagt "dass sie diesen Zustand total mag weil sie dann ihre ganzen Probleme vergessen kann" lässt auf Suchtverhalten schließen.
Ich kann nur lernen, wie ich mich so abgrenzen kann, dass es mich nicht mit runter zieht und ihr damit die Chance geben, selbst zu erkennen, wie sie sich schadet.

Dieses 'In Liebe loslassen' kannst du in Al-Anon, einer Selbhilfegruppe für Menschen, die Probleme mit dem Alkohol trinken eines nahestehenden Menschen haben, lernen. Guck einfach mal auf die Webseite Al-Anon.de und/oder ins blog.al-anon.de

Was möchtest Du wissen?