Mache ich mich bei einer Zusage strafbar (Schlägerei)?

6 Antworten

Auch eine Verabredung zu einer strafbaren Handlung kann im Zweifel schon rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen , wenn das ganze irgendwie irgendwan mal durch Zeugenaussagen vorgetragen werden würde .

Wenn Du absolute Ruhe haben willst im strafrechtlichen Sinne , organisiere Dich nicht ( falsch ) , lasse Dich nicht mit den falschen Menschen ein und kündige auch keine Beteiligung an möglichen Tickereien an durch voreilige Zusagen .

Im Zweifel würde ich dann auch besser zur Vorsorge gleich besser den Sportverein ( Boxverein ) wechseln , denn kein Boxtrainer mit rein sportlicher Ehre wollte eines seiner Mitglieder aktiv in wilde Schlägereien abseits des Boxringes verwickelt sehen .

Ich kann dich/euch sehr gut verstehen aber das kann böse ins Auge gehen.

Es ist Selbstjustiz und das ist strafbar. Außerdem hast du keinen Einfluss darauf wie sehr das eskaliert, ich würde es lassen.

Oder eben mit den Jungs hingehen und friedlich klarmachen, dass es so nicht geht. Aber Besoffene sind nicht dafür bekannt ruhig und friedlich zu reagieren.

Aber dass es „eskalieren“ würde glaube ich nichtmal. Ich denke dass sie schon rennen würden wenn wir um die Ecke kämen. Ich bin zwar selbst Boxer aber bei uns sind halt schon einige ziemlich krasse Typen dabei, Typ „Stiernacken“ oder Türsteher, da wollte selbst ich keine Backpfeife von bekommen^^

jetzt ist halt die Frage ob ich mich strafbar machen würde. Wie gesagt, ich glaube dass sie sofort losrennen würden, alles andere wäre ja auch dumm. Ein paar werden aber natürlich immer bekommen und eigentlich möchte ich auch keinem etwas antun, bzw. schlagen. Auf der anderen Seite markieren sie aber auch immer den dicken Max gegenüber schwächeren...

0
@Stickinho

So lange es nicht handgreiflich wird oder ihr den anderen nicht droht, kann man euch nicht. Man kann ja reden......

Aber es ist klar warum sich solche Kanten zusammen tun und auf die anderen warten. Ich weiß nicht wie so etwas gesetzlich gewertet wird.

Und wie gesagt, Besoffene verhalten sich nicht rational.

0

Jeder, der sich zu einem Überfall und einer Körperverletzung oder schlimmerem verabredet, macht sich strafbar. Und bei der Ausführung dieses bescheuerten Planes dann erst recht.

Eigentlich lernt man im Boxverein ja gerade, solchen Situationen aus dem Weg zu gehen. Was stimmt bei Dir oder dem Verein nicht, daß ihe solch selkten dämliche Pläne ausheckt?

Wenn du an der Organisation für ein Verbrechen beteiligt bist machst du dich strafbar.

Ebenfalls würde es wohl kaum bei einer Zusage bleiben und somit würdest du doch Körperverletzung begehen wenn du mitmachen würdest.

Im Endeffekt ist dieses Verhalten einfach nur kindisch und völlig unnötig. Ihr werdet ja wohl besseres zutun haben als euch mit irgendwelchen Hooligans die Köpfe einzuschlagen.

Verabredung zu einer Massenschlägerei ist zu Recht strafbar. So etwas ist völlig daneben.

Was möchtest Du wissen?