Mache grade Führerschein und wollte fragen welche erst Autos gut sind, am besten etwas ältere von den Marken Audi, BMW oder Mercedes?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Sind alle ganz gut... ich rate konkret mal (wenn nur BMW, Audi & Mercedes in Frage kommen) mal zu zwei Modellen: Entweder ein Audi 80 (B4 Baureihe) mit dem 90 PS Benziner, Euro 2 Katalysator & frisch gewechseltem Zahnriemen sowie relativ aktueller TÜV Plakette ---------> oder ein Mercedes C180 der Baureihe W202. 

Ich habe als Einsteigerauto den Audi 100 1,8S Bj. 1989 gefahren, auch ein prima Auto mit hoher Zuverlässigkeit und verblüffend niedrigen Unterhaltungskosten (vom Spritverbrauch abgesehen, aber der war beim 1,8S auch im Rahmen): Versicherung kostete pro Monat damals rund 65-70 Euro (2009 kaufte ich den 100), Steuer lag etwas höher mit dem Euro 1 Katalysator, dafür aber waren die Versicherungstarife doch erheblich niedriger als bei typischen Einsteigerautos. Der Anschaffungspreis war auch niedrig -------> für ein 20 Jahre altes Auto zahlte ich beim Kauf (vom Erstbesitzer) 500 Euro & hatte an dem 100er viel Freude. Mein Bruder hatte analog dazu 'nen 80, der lag Kostenmäßig ganz grob im selben Bereich!

Inzwischen fahre ich 'nen Mercedes C180 W202 Bj. 1997 --------> ein prima Auto, das ich jetzt fast genau drei Jahre lang fahre. Nach rund 40000 Km kann ich sagen, dass diese Autos genauso gut sind wie ihr Ruf bzw. noch besser :) Ein so dermaßen brutal robustes, zuverlässiges, leicht bedienbares & günstig zu bekommendes Auto mit wirklich leistbaren Unterhaltungskosten wird man ansonsten kaum finden. Jeder denkt, Mercedes ist teuer, dabei bin ich NIE billiger Auto gefahren. Mein nächstes Auto ist definitiv wieder ein W202. Rost ist ein Thema, aber meistens mehr optischer Natur & nicht für den TÜV von Bedeutung. Und in dem Fahrzeugalter darf 'nen Wagen auch rosten!

Für einen guten Audi 80 oder einen C180 W202 kannste mit rd. 1500 Euro rechnen ---------> achte auf wenige Vorbesitzer, gerade bei dem 80 oder der C-Klasse gibt es viele schöne "Opa-Autos", da sie jahrelang erste Wahl von netten älteren Herren gewesen sind bzw. immer noch sind^^

Der BMW 316i/318i E36 ist auch gut, aber mit dem kenne ich mich weniger aus. Und wenn's kein "Premiumauto" sein muss ist der Ford-Mondeo aus den späten 90ern 'nen guter Tipp: Schön geht anders aber dafür sind die Dinger hart im Nehmen, enorm geräumig, meist ganz nett ausgestattet (viele haben Klima usw. drinne) & oft auch sehr gepflegt zu haben.. trotzdem total billig :)

Hoffe, ich konnte dir helfn -------> 'nen schönen SOnntag wünsch ich dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fuhr als Erstwagen einen 5er BMW (E60 Reihe) und war immer zufrieden damit. Vor allem Langstrecken konnte man mit dem Komfort des 5ers sehr gut  meistern! Allgemein gestaltete sich das Fahren des Fahrzeugs, wie auf "Schienen". Ich fühlte mich immer sicher mit dem Fahrzeug und war immer glücklich mit dem Fahrzeug fahren zu dürfen, weil es wirklich für mich ein sehr, sehr tolles Fahrzeug war - ich bereue den Kauf rückblickend nicht.

Die Größe des Fahrzeugs mag für manche Fahranfänger zwar "überfordernd" sein und zu groß sein. In der Fahrschule fuhr ich als Fahrschulwagen aber schon einen GLK und mein Fahrschullehrer meinte selbst immer: "Es ist egal, wie groß das Fahrzeug ist, wenn man fahren kann, dann kann man jedes Fahrzeug fahren und auch parken!".
Und so war es auch. Mit dem 5er konnte ich auch super einparken (hatte ja auch PDC usw.)
Also ich habe mich schnell an die Größe des Fahrzeugs gewöhnt.

lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind gute Autos, aber in der Regel sind alte Deutsche nicht sehr Anfängertauglich ... sie sind sehr Teuer zu unterhalten, die Versicherung für Anfänger widerlich hoch und bei älteren Autos muss auch schon öffter mal geschraubt werden .... versuche dich lieber auf ein zuverlässiges langhaltiges auto zu konzentrieren ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klassischer Wagen für Fahranfänger ist wohl der VW Golf, allerdings ist dieser in der Versicherung nicht mehr gerade günstig. Für die ersten Jahre sollte eigentlich jeder fahrbare Untersatz in Ordnung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erster war ein BMW 320i Touring E36,und der war sehr gut.Leider auch nicht ganz billig.Hoher Verbrauch,und hohe Versicherungskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBosnier2312
16.04.2016, 21:23

Naja, mein Vater hatte einen E36 auch als 320i gehabt, ohne Kat 340 Euro im Jahr, mit Kat direkt 140 im Jahr. Er hat den Verbrauch auf 7l in der Stadt halten können, laut unterlagen schluckt er 12,9l innerorts. LG

0

Wenn dir das Clk Coupe gefällt aus dem Jahr 1999 ist auf mobile ein Exemplar zu finden ein clk 200 rostfrei mit Sportfahrwerk,Sportfelgen,mit 180.000km und Xenon.Ort 94419 Reisbach.Hab ihn in echt schon angesehen und kann ihn nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timbachl
29.04.2016, 17:28

Bei Fragen die Telefonnummer steht auf mobile bei der Beschreibung.

0

Was möchtest Du wissen?