mache bald a2 motorrad und wenn man mit dem motorrad eine kurve fährt und in schräglage ist, wie wird man wieder aufrecht um gerade zu fahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Selbst beim Fahrradfahren fährt man Kurven durch Schräglage, das geht praktisch von selbst ohne darauf zu achten.

Um eine Kurve zu fahren lenkt man zunächst in die entgegengesetzte Richtung, das Zweirad fällt dann zur Seite und man balanciert es schliesslich in der richtigen Schräglage durch die Kurve. Am Ende der Kurve lenkt man etwas stärker ein und das Zweirad richtet sich wieder auf.

Man muss also schon die Bewegungen am Lenker machen damit das Zweirad in Schräglage kommt oder wieder aufrecht wird, aber das geht völlig automatisch wenn man zB Fahrrad fahren kann.

Bei höheren Geschwindigkeiten sind stärkere Schräglagen nötig, mit dem Fahrrad fährt man gewöhnlich nicht so schnell als dass man die bemerkt. Wichtig ist immer da hinzuschauen wo man hin möchte, nie dahin wo man vermeiden möchte hin zu kommen! Das ist eine wirklich schwere Gefahr, fährt man etwas zu schnell in eine Kurve und sieht dass man sich dem Graben nähert darf man nicht zum Graben schauen! Trotz verringerter Geschwindigkeit schafft man es dann fast nicht nicht in den Graben zu fahren.

Die Kurven fährst du hauptsächlich durch Gewichtsverlagerung. Setzt du dich wieder gerade und aufrecht nimmst du das Motorrad so zu sagen wieder mit zurück. Ist wie Fahrrad fahren, nur eben schneller.

Es gibt ein großartiges Buch, welches ich dir aus eigener Lektüre sehr empfehlen möchte. Es heißt "Die obere Hälfte des Motorrades", frag mich jetzt nicht nach Autor oder Verlag aber das finden die in jedem Buchhandel raus.

Du hast dir ein tolles Hobby ausgesucht. Viel Spaß und allzeit gute Fahrt.

Skinman 28.06.2017, 16:20

In dem Buch steht definitiv nicht drin, dass man Kurven "hauptsächlich durch Gewichtsverlagerung" fährt. Nicht zuletzt weil das Blödsinn ist.

1
machhehniker 28.06.2017, 17:57

Das funktioniert vielleicht in einem Arcade-Bunker wenn man da in einem Videospiel Motorrad fährt, in Wirklichkeit hält man das Zweirad ständig in Balance, in einer Kurve balanciert man es gegen die Fliehkraft.

0

Das geschieht durch Gegenlenken, aber dein Körper führt diese Bewegung unbewusst von allein aus. Mach dir keinen Kopf über ungelegte Eier, lass das mal in Ruhe auf dich zu kommen und zerdenke es nicht.

Kleiner Tipp, wenn du wieder Gas gibst, dann richtet sich die Machine von alleine wieder auf :-)

Skinman 28.06.2017, 16:20

Unsinn.

0
Skinman 28.06.2017, 17:37
@blackhaya

Pass da mal besser auf, was die liebe Instruktorin dazu tatsächlich erzählt.

0
blackhaya 28.06.2017, 17:44
@Skinman

wenn du vom Gas gehst, kippt die Maschine nach unten, und wenn du Gas gibst richtet sich die Maschine wieder auf.

0

Da wird ein unsichtbarer Heber eingesetzt  ! 

?????


kennste fliehkraft?


wennde bspw., in der kurve bremst, richtet sich das mopped von alleine auf....


machhehniker 28.06.2017, 17:59

...oder das Rad blockiert und das Mpoed fällt.

Wenn man in einer Kurve nur bremst, nichts Anderes macht reduziert man nur die Geschwindigkeit, die Fliehkraft wird geringer und das Moped fällt zur Seite.

0
machhehniker 02.07.2017, 20:09
@Sanseverino

Deshalb hab ich noch dazuerwähnt was passiert wenn man keine Vollbremsung macht.

Man fällt trotzdem hin wenn man nur bremst, dadurch bekommt man es nicht aufgerichtet.

0

Was möchtest Du wissen?