Mach Männchen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Hund macht alles für Dich, wenn er verinnerlicht hat: Du regelst alles für ihn! :) Du gibst ihm Schutz, sorgst für Kurzweil' und hast das beste Futter! :)

Wenn diese Grundvoraussetzung stimmt, ist das mit den "Tricks" nicht so schwer!

Spiel einfach mit Deinem Hund! Hat er ein Lieblingsspielzeug? Dann nimm' das in die Hand, mach' ein ganz bedeutungsvolles Gesicht, zeig' Deinem Hund das Spielzeug und beobachte, was er dann macht! Wahrscheinlich wird er versuchen, das Spieli zu bekommen, aber Du gibst es ihm nicht!

Er wird vielleicht bellen, Dich anspringen, fiepsen oder einfach nur Dich ansehen. Irgendwann wird er sich setzen! Das ist schon mal prima, weil: Ohne sitz kein Männchen! :) Also loben! Feiner Hund! Vielleicht einen Keks spendieren... :)

Aber das Spieli hat er noch immer nicht... Das hälst Du ihm jetzt in dreißig Zentimeter Höhe über die Nase. Paß auf, dass er es Dir nicht so einfach wegschnappen kann, wenn er's versucht, weiche mit dem Spieli nach oben aus!

et voilà wird Dein Hund dem Spieli folgen und Männchen machen!

...Das geht auch mit einem Stückchen Pansen! :)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wow danke! Ja er hat so ein Plüschtier was Quiescht. Das werde ich demnächst mit ihm üben. Danke für deinen Ratschlag :)

1

Meine Hunde können: komplette Grundgehorsam, Pfötchen, gib Laut, kriechen, Rolle, Tot, Männchen, Back (Rückwertslaufen), Schublade auf und zu machen, Sachen bringen, Dreh dich, Schäm dich, Touch ( HUnd berührt mit der Nase meine Hand), Dann können Sie noch Target ( ein Boden target mit der Pfote berühren) Hopp ( Über den Gegenstand springen, men Rüde springt bei Hopp enfach so) Turn ( um einen Gegenstand herum laufen), Verbeugen....

Bei gebracht hab ich alles mit viel liebe und geduldt. Schäm dich mit einem Klebezettel bzw Haargummi. Männchen aus Pfote weiter entwickelt. Und der Rest kam nach und nach.

Einfach mal schauen was der Hund von sich anbietet. Mein Hund hat sich beim Spielen immer gerollt, da hab ich einfach ein Kommando drüber gelegt. Genau so wie Verbeugen, machte meine Hunde immer zur begrüßung.

Hallo,

ich habe meinem Hund ersteinmal "sinnvolle" Sachen beigebracht und den Grundgehorsam gefestigt. Also das er unter starker Ablenkung auf den Rückruf hört, an prollenden Hunden vorbeigeht ohne zu mucken, Sitz, Paltz und Steh aus der Distanz und unter starker Ablenkung kann. Sowie das er gut an der Leine geht. das hat tatsächlich recht lange gedauert und dauert natürlich immer noch an ^^ Im Gengensatz zu vielen anderen Usern halte ich Tricks für eine prima Sache um den Hund zu fordern. Den meisten Hunden macht es auch unglaublich Spaß. Im Alltag gut gebräuchliche Tricks sind m.M.n.:

  • Kriechen
  • Gib laut und das daraus resultierende Still
  • Warte
  • Gib Pfötchen (Pfoten abputzen)
  • Seite (gut füs röntgen beim TA)
  • Bring (gut um den Hund durch apportieren o.ä. auszulasten)
  • links/rechts/voran
  • Aus
  • Nein
  • Sich überall anfassen lassen
  • Down (bei Wildsichtung, etc.)
  • zurück
  • spring
  • schütteln

Gut um den Hund zu gymnastizieren oder um altersbedingte Muskelschwäche vorzubeugen

  • Strecken
  • Dreh Dich
  • "Elefantentrick" (hund stellt sich auf einen kleinen Gegenstand)
  • Slalom um die Beine
  • Pfoten kreuzen
  • seitwärts laufen
  • Kopf auf Rücken legen
  • balancieren
  • nicken
  • um den HF umzulaufen
  • spanischer Schritt

Nützliche Tricks um Leuten die Angst vor hunden zu nehmen (vor allem wenn man einen schwarzen Bollerkopf hat^^)

  • Schähm dich
  • "Mach hübsch"
  • "Kuckuck (hund guckt unter den armen durch
  • "gib Küsschen" Hund legt die Schnauze an die Wange

Ich finde esw für beide Seiten hilfreicher, wenn man sich selbst Gedanken machtz, wie man den Hund dazu bekomtm ein bestimmtes Verhalten zu zeigen. Ich habe viel damit erreicht in dem ich meinem Hund beigebracht habe, einen gelben zettel mit der Schnauze zu berühren und einen Stab mit der Pfote. Zu dem weiß er das er, wenn der Klicker rauskommt, Sachen ausprobieren muss um an die Kekse zu kommen. Andere Sachen habe ich ihm beigebracht in dem ich ihm mit Leckerlies in die Richtige Position gelockt habe.

Was ich mit meinem Hund sonst noch trainiere ist das lenken aus der Entfernung. Er wird zu einem bestimmten Punkt vorgeschickt und bekommt dort ein Haltesignal. Von dem Punkt aus dirigiere ich ihn dann auf 3 Gegenstände, die sich links, rechts und hinter ihm befinden. Das ganze kann man auch mit Dummys machen und den Hund durch verschiedenen Siganle Punktgenau zu einem bestimmten Dummy lenken.

Was möchtest Du wissen?