MacBook startet nicht richtig

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit viel Glück könnte es an den RAM-Riegeln liegen, aber auch sie kann man bei diesen neuen MacBooks nicht mehr selbst ein- und/oder ausbauen. Da hilft leider nur noch der Techniker.

Funktioniert evtl. noch die Rettungspartition? Beim erneuten Einschalten drücke sofort die "Apfel"- oder Befehlstaste plus "R" und halte sie gedrückt. Mit viel Glück wird dann das MacBook starten und von der Rettungspartition aus booten.

Wenn auch das nichts bringt, dann rate ich Dir Golytronic in Pforzheim anzurufen und dort um Hilfe zu bitten. Alternativ kannst Du natürlich auch den Apple-Techniker Deines Vertrauens beauftragen. Golytronic ist eine Reparaturwerkstatt, das sich auf die Reparatur von Mac-Rechnern spezialisiert hat. Da kennt man sich mit allen Fehlern gut aus und wird Dir preiswert helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Wenn ich es anschalte blinkt die Kontrolllampe 1 Sekunde auf und dann geht es wieder aus.

Mit oder ohne Netzteil?

Außerdem kommt ein komisches Geräusch aus Nähe der Festplatte

Mal an einem anderen PC per externes Laufwerk (oder Anschluß an PC-SATA-Port) und ein HDD-Tool auf defekt checken lassen.

Es handelt sich um ein MacBook Pro Mid12.

Hast Du nur ein 1 Jahres Garantie oder mit "Apple Care Protection Plan" verlängert?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivanco07
02.07.2014, 20:15
  1. ich habe es mit und ohne Netzteil versucht , ist bei beidem das gleiche
  2. ich habe keine Ahnung wie ich das mache
  3. Apple Garantie habe ich leider nicht mehr

Und zu der Batterie: es wurde eine neue und originale Batterie von einem Apple verifizierten Techniker eingebaut. Danke schonmal

0

Was möchtest Du wissen?