Macbook schaltet sich nicht aus

7 Antworten

Halte den power knopf solange gedrückt bis das display aus gt dannach einfach normal wieder starten und ein tipp wenn du bei sachen von chip.de runterladest achte drauf das du bei mackeeper auf ablehnen klickst auch das andere sonst installiert der da so ein müll drauf

Hierfür muss nur das Programm im Dock mit rechter Maustaste - sofort beendet werden. Oben gibt es im Applelogo auch die Funktion sofort beenden.

Ich würde erst einmal versuchen Safari über den Aktivitätsmonitor zu beenden, also den Prozess, erst einmal mit normalen "beenden" und wenn das nichts bringt dann über "beenden erzwingen". Oder wie schon meine Vorredner gesagt haben, die Ausschalttaste so lange drücken bist der Bildschirm schwarz wird und sich das Gerät rebootet. Das hat bei mir damals geholfen, als alles andere nichts gebracht hat.

Gruß

Chris

Der download bei meinem mac is hängen geblieben und jetzt lässt er sich nicht mehr ausschalten, die Datei lässt sich auch nicht schliessen oder löschen. HILFFE?

...zur Frage

Mein I phone 6 plus ist hängen geblieben ausschalten klappt nicht was tun?

...zur Frage

Macbook lässt sich nicht ausschalten?

Hey, und zwar ist safari stehen geblieben, und ich kann safari auch nicht beenden, das klappt nicht :/ und wenn ich das macbook ausschalten will, steht da, dass safari noch aktiv ist und das ausschalten verhindert. Was soll ich machen?

...zur Frage

Macbook kann nicht runterfahren weil Programm nicht zu ende lädt

Hi, ich wollte mit bei Chip "Adblock" installieren, doch irgendwie ist der Balken am Ende stehen geblieben. Und ich kann den Download auch nicht beenden oder den Mac herunterfahren (weil dazu die Installation abgeschlossen werden muss). Was kann ich tun? Danke im Voraus!!

...zur Frage

iPhone 7 hängen geblieben?

Mein iPhone 7 ist hängen geblieben und ich bekomme es nun nicht ausgeschaltet. was kann ich tun?

...zur Frage

iMac kaufen - Sinn?

Hallo Leute,

mein Macbook Pro (2011) ist heute kaputt gegangen:( die Dinger sind nicht schlecht aber nach ein paar Jahren sind die sehr defektanfällig, vor allem wenn man sie als Hauptrechner benutzt. Soweit ich weiß ist das abhängig von den Ladezyklen weil der Akku nicht austauschbar ist??? keine Ahnung. Auf jeden Fall muss ein Neues her, nur weiß ich nicht ob
ich wieder auf Macbook Pro, Air oder iMac zurückgreifen soll? Was hält denn problemlos am längsten, denn die Dinger sind gar nicht billig und wenn man soviel Geld ausgibt, möchte man auch das die lange halten.

(Falls ihr euch fragt, warum wieder Apple...hab mich dran gewöhnt und Windows mag ich nicht) oder falls ihr andere Alternativen kennt, immer her damit

Ich tendiere mom. zu iMac wegen der Leistung. Frage: worauf sollte man da beachten? Ist der unterschied von i5 zu i7 (8gb Ram zu 16gb Ram) insofern bemerkbar, dass es sich lohnt 500€ mehr zu investieren? Was ist ausschlaggebender bzw. essentieller: Prozessor, Grafikkarte oder Arbeitsspeicher?

Zu mein Nutzverhalten: hauptsächlich YouTube, Filme schauen und Google

Vielen Dank schonmal:D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?