Macbook Pro zurückgeben (MediaMarkt)?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber das Thema bleibt ja immer aktuell.. Ich habe mir ein MacBook Pro (1700€) gekauft, habe mich dann aber letztendlich total mit meinem Speicherbedarf verhauen. Am nächsten Tag bin ich direkt zur Ladenöffnung zum Mediamarkt gefahren und habe die Situation dem Verkäufer geschildert. Er hat es direkt zurückgenommen. Das Gerät mit mehr Speicher war dort und in der Umgebung aber nicht mehr auf Lager, daher wurde mir (fast) der volle Kaufbetrag ausgezahlt. Weil ich es mit meiner Apple ID aktiviert und somit die Garantiezeit für den nächsten Käufer verkürzt habe, wurden mir 50€ des Betrags abgezogen, womit ich aber leben kann. Ich war einfach nur froh, dass es zurückgenommen wurde.

Das kann natürlich in jedem Mediamarkt anders sein. Wenn man normal mit dem Verkäufer redet und die Situation beschreibt, sollte das Ganze aber kein Problem sein!

Vermutlich werden sie es aus Kulanz zurücknehmen - verpflichtet sind sie aber nicht dazu.

ich glaube schon das du den zurückbringen kannst vorausgesetzt du hast noch alles was da drin war , den Kassenzettel usw natürlich dürfen da auch keine kratzer dran sein

glauben hilft wenig :) trotzdem danke ... an dem gerät ist alles noch FRISCH und NAGELNEU xD

0

Dein Geld wirst du auf keine Fall zurück bekommen. Gekauft ist gekauft. Aus Kulanz können die dir einen Gutschein ausstellen, mit dem du eine andere Ware kaufen kannst. Wenn du das Ding wirklich ganrihct haben willst, aber das Geld brauchst / bzw. erstattet haben möchtest, dann verkaufe es privat. Du hast KEIN Recht auf GELD.

nachdem ich mir das video angesehen habe ... darf ich sagen das deine antwort schlecht ist? trz danke

0

die kann man ja nun wirklich ausgiebig testen .... zum erwerben eines mac geht man ja auch nicht in den "mediaMarkt" ...

aber rückgaberecht hast du immer / meist - 14Tage nach erwerb

PS: Ist das Gerät eigentlich mit dem Einschalten registriert?

nein - aber du müsstest beim normalen mac-neukauf ein nutzerkonto anlegen und entsprechende registrierungen machen oder verschieben.

0

aber rückgaberecht hast du immer / meist - 14Tage nach erwerb

zumindest bei webbasierten vertragsabschlüssen

0

ja war ein fehler etc. blabla hab das gerät nach langen diskussionen zurückgegeben... habe mit der geschaftfuhrung geschprochen der einen anruf von der zentrale bekam.. der war ziemlich angepisst und hat sich DAZU GEZWUNGEN gefühlt das gerät zurück zu nehmen ka wieso :S

0

so ab min. 38 :)

0
@lilli1299

hmm habs nicht gesehen jetzt habe ich mir alles so angesehen :) na hoffen wir das die auch in ffm nordwestzentrum so umtauschfreundlich sind

0

hat ziemlich lange gedauert bis ich eine antwort gefunden habe xd

0

was meinst du mit registriert? zu beginn ist noch kein nutzerkonto eingerichtet, wenn es das ist was du meinst :)

und ob die das zurücknehmen? hm, darauf kann ich dir nur einen rat geben: rufste an fragste nach - oder statte den damen und herren einfach einen besuch ab und schilder dein problem, wenn du einen netten mitarbeiter erwischst hast du eventuell ja glück

Natürlich. Du hast 14 Tage Rückgaberecht, einige Anbieter geben sogar noch länger.

Nein, man hat kein allgemeines Rückgaberecht! Dass sich dieser Unsinn aber auch nicht ausrotten läßt...

0
@ErsterSchnee

nicht ganz - internetbasierte verträge haben ein generelles 14tägiges widerrufsrecht

0
@angrrry

Das ist schon klar, dass es bei Online-Käufen dieses Rückgaberecht gibt. Aber die Frage liest sich so, als ob er das Ding im Laden gekauft hätte. Und da ist nix mit 14-Tage-Rückgaberecht - es sei denn, der Händler bietet es ausdrücklich an.

0

Im Normalfall testet man auch Geräte vorher...

versuch es doch einfach

Was möchtest Du wissen?