MacBook Pro zum Bearbeiten von Bildern/Videos?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest dir auch die Frage stellen, wann du das Gerät brauchst.

Nachdem auf der WWDC neulich keine neuen Macs vorgestellt wurden, dürften diese noch einige Monate auf sich warten lassen, insofern macht man mit einem Kauf jetzt natürlich nichts verkehrt. Jedoch würde ich dann im Oktober/November spätestens mit neuen Macs rechnen, und das Warten könnte sich natürlich lohnen.

Zur eigentlichen Frage:

Ich würde mich den Vorrednern insofern anschließen, als dass es bei der Videobearbeitung vor allem auf deine Ansprüche ankommt. Für Bildbearbeitung ist das Gerät durch das exzellente Display natürlich prädestiniert.

Überlegen solltest du dir, ob sich nicht die Investition in 256 GB Flash und/oder 16 GB RAM lohnen würde. Wenn du das Gerät bei MacTrade.de konfigurierst statt direkt bei Apple, kannst du übrigens noch kräftig sparen – und da es bei MacTrade aktuell gratis eine dreijährige Garantie dazu gibt, ist es auch egal, dass man sich damit Apples vorteilhafte Auslegung der zweijährigen gesetzlichen Gewährleistung entgehen lässt. Insofern uneingeschränkt zu empfehlen!

Falls du bereits an einer Uni eingeschrieben bist (oder noch Schüler, aber über 18), kannst du zusätzlich noch den Bildungsrabatt von 8 % kassieren.

Ein paar Beispiele:

  • Von dir genannte Basiskonfiguration mit 128 GB Flash und 8 GB RAM: 1259 € (mit der aktuellen Rabattaktion plus dreijähriger Garantie), mit (zusätzlichem) Bildungsrabatt nur 1150,28 € (demgegenüber Apples UVP: 1499 €)
  • Gleiches Modell mit 256 GB Flash: 1485 €, mit Bildungsrabatt 1358,20 € (UVP: 1749 €)
  • Gleiches Modell mit 256 GB Flash und 16 GB RAM: 1725 €, mit Bildungsrabatt 1579 € (UVP: 1989 €)
  • Touch Bar Modell (4x Thunderbolt 3, 28W 3.1 GHz i5, Iris Plus 650 Grafik) mit 256 GB Flash und 8 GB RAM: 1689 €, mit Bildungsrabatt 1545,88 € (UVP: 1999 €)
  • Touch Bar Modell mit 512 GB Flash und 16 GB RAM: 2169 €, mit Bildungsrabatt 1987,48 € (UVP: 2489 €)
  • 15" Modell (4x Thunderbolt 3, 45W Quad Core i7, Radeon Pro 555 Grafik) mit 256 GB Flash und 16 GB RAM: 2345 €, mit Bildungsrabatt 2149 € (UVP: 2799 €).

Wie du siehst, sparst du damit je nach Modell und Konfiguration 350 bis 650 €.

Mit dem MacBook solltest du schon sehr weit kommen, aber es kommt natürlich darauf an wie aufwendig deine Videos und Bilder sind. Im Grunde kannst du auch aufwendige Sachen damit machen, es kann dann halt nur sein, dass es sehr lange dauert und ruckelt aber gehen würde es trotzdem, gerade wenn man gut optimierte Programme wie FinalCut verwendet.

Vielleicht wäre es dennoch Sinnvoll nochmal etwas drauf zu bezahlen und das MacBook mit TouchBar zu nehmen. Das ist nicht soviel teuerer aber dafür hat es schon einiges mehr an Leistung, vor allem die stärkere GPU könnte für dich interessant sein.

Bildbearbeitung sollte kein Problem sein. Bei der Videobearbeitung kommt es natürlich immer drauf an, wie komplex diese sein soll. Bei langen Filmen mit aufwändigen Animationen o.Ä. würdest du mit einem solchen Gerät vermutlich schon mal an eine Grenze stossen.

Was möchtest Du wissen?