Macbook Pro Version 2012 oder Macbook Air Version 2015?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal Glückwunsch zu deiner Entscheidung zu einem MacBook!

Das 2012er 13" MacBook Pro ist natürlich noch immer ein wunderbares Gerät, aber wie du schon selbst schreibst, natürlich einfach sehr alt. Dementsprechend kann es in vieler Hinsicht mit aktuellen MacBooks einfach nicht mithalten!

Insbesondere da das optische Laufwerk keine Rolle für dich spielt, würde ich von diesem Gerät dringend abraten!

Wie du schon richtig geargwöhnt hast, ist der viel neuere 1.6 GHz Prozessor des 2015er MacBook Air tatsächlich etwas leistungsstärker als der 2.5 GHz Prozessor des 2012er 13" MacBook Pro. Wirklich gravierend ist der Unterschied jedoch bei der Grafikleistung, hier ist die Intel HD 6000 Grafik etwa doppelt so stark wie die Intel HD 4000 des alten MacBook Pro!

Extrem sind natürlich die Unterschiede bei Gewicht und Dicke! Wenn du beide Geräte mal "in Person" verglichen hast, wird dir das gleich aufgefallen sein.

Die Akkulaufzeit ist beim 13" MacBook Air wirklich gigantisch, beim durchgängigen Surfen über WLAN kann man bspw. bis zu 16 Stunden erreichen! Das alte MacBook Pro erreicht nicht einmal die Hälfte.

Auch in diversen anderen Bereichen zeigt sich der Unterschied von fast 4 Jahren, so bietet das MacBook Air etwa den aktuellen WLAN-Standard 802.11ac, Thunderbolt 2 und extrem schnellen PCIe-Flash, dessen Übertragungsraten das alte MacBook Pro mit seiner 6 Gb/s S-ATA Schnittstelle selbst bei Einbau einer schnellen SSD niemals erreichen kann. Nicht zu vergessen auch das wesentlich geringere Geräuschniveau des MacBook Air.

Was das Display angeht, so bietet das MacBook Air zwar eine höhere Auflösung (kein Retina-Display), ansonsten ist jedoch das des alten MacBook Pro überlegen. Hinsichtlich des Trackpads gibt es ebenfalls keinen Unterschied, das neue Force Touch Trackpad fehlt beiden Geräten, jedoch wird das ebenfalls exzellente "einfache" Multi-Touch Trackpad kaum Wünsche offen lassen.

Zu Bedenken gebe ich jedoch, dass auch das aktuelle MacBook Air bald schon wieder ein ganzes Jahr auf dem Markt ist. Falls du also das Gerät nicht zeitnah benötigst, könnte es sich lohnen, noch ein paar Monate abzuwarten! An der grundsätzlichen Konstruktion des MacBook Air hat sich schließlich seit über 5 Jahren nichts getan, ein baldiges komplettes Redesign wäre also durchaus denkbar!

kingjp 07.01.2016, 23:16

Super vielen vielen Dank für die tolle Erklärung! Daumen HOCH! :-))

0
kingjp 08.01.2016, 11:51

Jetzt ist mir direkt die nächste Frage aufgekommen. Ich bin in Sachen Hardwareumbau geübt an Computern und Laptops. Wäre es möglich zu einem späteren Zeitpunkt (nehmen wir mal an 2 Jahre nach dem Kauf des MacBooks), eine neue und größere SSD Festplatte einzubauen? Mir kam da zum jetzigen Zeitpunkt dieses Produkt in den Blickwinkel: 

Samsung SSD 950 Pro 256GB 

(konnte leider keinen Link hier in den Kommentar einfügen)

Das sollte doch eigentlich funktionieren oder? 

Vielen Dank nochmal für die schnelle erste Antwort :-)

0
BenzFan96 08.01.2016, 17:32
@kingjp

Beim alten MacBook Pro mit 2.5" Festplatte ist das natürlich problemlos möglich. Dort kannst du jede SSD im 2.5" Format verbauen, sofern sie einen S-ATA Anschluss besitzt.

Beim MacBook Air jedoch wird das nichts, schließlich ist dort nicht einfach irgendein handelsübliches Flash-Modul verbaut! Derzeit wäre die einzige Möglichkeit, das Flash-Modul aus einem baugleichen MacBook Air einzubauen. Denkbar ist jedoch, dass darauf spezialisierte Drittanbieter wie OWC in Zukunft passende Flash-Module anbieten werden.

Jedoch kannst du dich darauf nicht verlassen. Daher wäre es empfehlenswert, falls dein Budget es erlaubt, das Gerät gleich mit 256 GB Flash zu kaufen.

Wichtiger noch wären meines Erachtens jedoch 8 GB RAM, denn da ist ein nachträgliches aufrüsten komplett unmöglich. Zwar werden auch 4 GB bei Alltagsnutzung noch für viele Jahre ausreichen, aber mehr auch nicht. So würdest du dich in spätestens 5 Jahren ärgern, nicht gleich 8 GB genommen zu haben.

Wenn du bei MacTrade.de kaufst, kannst du das Gerät wie direkt bei Apple beliebig konfigurieren, und sparst dennoch kräftig gegenüber der UVP. Für das 2015er 13" MacBook Air mit 256 GB Flash und 8 GB RAM zahlst du mit der aktuellen Rabattaktion dort nur 1339 € (UVP: 1469). Mit dem Bildungsrabatt, den du vermutlich noch dazu in Anspruch nehmen kannst, sind es sogar nur noch 1267,05 €.

1
BenzFan96 08.01.2016, 18:37
@kingjp

Und noch was:

In 13" verfügt das MacBook Air auch über einen Steckplatz für SD-Karten, der theoretisch bis zu 2 TB große SDXC-Karten unterstützt, die es noch längst nicht gibt...

Damit besteht also eine Möglichkeit, den Speicher kostengünstig zu erweitern. Natürlich erreicht eine SD-Karte nicht einmal ansatzweise die Geschwindigkeit des internen Flash-Speichers, aber für Inhalte wie Fotos oder Musik ist das ja von untergeordneter Bedeutung.

Von manchen Herstellern, ich glaube z.B. Transcend, sind zudem SD-Karten mit etwa halber Länger erhältlich, die nicht hervorstehen und bündig mit dem Gehäuse abschließen. Diese gibt es m.E. derzeit mit bis zu 128 GB.

1
kingjp 09.01.2016, 11:57
@BenzFan96

Vielen Dank für die Antworten. :-) Absolute Superhilfe hier! 

Ich kam darauf mit dem Festplatteneinbau, nachdem ich mir bei Youtube ein Video dazu angesehen habe... Es sah wirklich nicht schwer aus. Benötigt dazu wird eine Low-Profile SSD Festplatte, welche natürlich nicht mit einer 2,5' SSD vom Pro vergleichbar ist. Da aber nicht viele von diesen Festplatten angeboten werden und diese auch noch sehr teuer sind (256GB für ca 180€), wollte ich hier nochmal nachfragen ob es möglich ist eine solche 'Samsung SSD 950 Pro 256Gb Festplatte' zu verbauen. 

Mit der SD-Karte ist ein Super Tipp, daran habe ich noch nicht gedacht! Vielen Dank nochmal :-)

0
BenzFan96 09.01.2016, 22:14
@kingjp

Immer gerne! Und vielen Dank für die Auszeichnung als "Hilfreichste Antwort" :)

0

Ich würde das Air nehmen ist aktueller und leichter. Außerdem ist der Akku besser. Ich kenne jemanden mit dem Pro von 2011 und das ist mittlerweile schon ziemlich langsam geworden. Das Air ist schon schneller und für deine Aufgaben bestens geeignet.
Lg Robin :)

kingjp 07.01.2016, 21:13

Vielen Dank für die Antwort. :-)

Nur noch als Anmerkung: Das MacBook Pro ist nicht aus dem Jahr 2012, es ist schon neu produziert, jedoch aus dem Entwicklungsstand von 2012. Darum ging es mir mehr. Also neues Gerät (somit wird der Akku auch gut sein, weil neu), Hardware auch neu aber Entwicklungsstand 2012. 


1
Robino97 07.01.2016, 21:18

Ja war mir klar allerdings hat sich in den 3 Jahren viel getan und das Air ist schon ein tolles Gerät. hab schon viel gutes davon gehört möchte mir selber auch ein MacBook zulegen und würde an deiner Stelle deshalb auch zum Air greifen. Auch hat das 13 Air von 2015 12 Stunden Akkulaufzeit laut Apple und das Pro nur 7. wenn du noch bis März warten kannst da sollen die neuen MacBooks erscheinen und die werden nochmal mehr Leistung bieten. Auch lohnt es sich mal bei alternate.de nachzuschauen dort kaufe ich auch immer meine Computer. Sind dort meist günstiger und haben viel Auswahl.

0

Was möchtest Du wissen?