Macbook Pro oder Ultrabook

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim Umstieg von XP auf OS X gibt es nur Vorteile, abgesehen vielleicht davon, dass manche Software nicht verfügbar ist, was umgekehrt aber auch gilt.

Ich würde das neue MacBook Air nehmen, in 13" und mit 8 GB RAM, kostet 1199 €.

Für 150 € mehr bekommt man die stärkere i7 CPU, und für 200 € mehr die 256 GB SSD statt 128 GB. Du musst selbst wissen, ob dir mehr Speicherplatz oder mehr Prozessorleistung wichtiger wären.

angrrry 31.08.2013, 22:43

für AE braucht er beides etwas "mehr" XD

das Air ist genausop unfug, wie das Ultrabook für den vorgeblichen zweck

0

Hi, 

ich denke wenn du viel Photoshop und After Effects benutzen willst, dann würde ich dir auf jeden Fall ein Macbook Pro 13' empfehlen. Es kostet zwar 200€ mehr aber du hast alles was du brauchst plus es ist sehr mobil, gut verarbeitet und ist meiner Meinung nach das optisch schönste Laptop. 

Das Macbook Pro 15' macht meiner Meinung nach nicht viel Sinn, außer du willst hochauflösende Videos schneiden (4k usw.). Zudem ist es sehr sehr teuer.

Wenn es nicht UNBEDINGT ein MacOS Gerät sein muss, kannst du auch auf Ultrabook wie das DELL XPS 13 zugreifen. Es ist optisch auch sehr sehr schön, mobil und mit 1300€ kriegst du das Ultrabook mit einem Intel i5 der 7th. Generation, Intel HD 620 Grafikkarte und 256GB SSD. 

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

J. 

Ich würde mir - als Apple User - eher nen anständigen PC kaufen. Mit einem MacBook Air wird man mit After Effects und Photoshop nur begrenzt Freude haben. Für das Geld kriegt man aber einen feinen Haswell PC mit dem es gut bis sehr gut läuft.

xonixoni 31.08.2013, 21:42

ich hätte mir auch einen pc geholt aber der steht dann und ich möchte etwas was ich durch die zimmer tragen kann :D

0
KuarThePirat 01.09.2013, 17:27
@xonixoni

Tragbar für After Effects und Photoshop macht - meiner Ansicht nach - erst ab dem 15" Pro (Retina) wirklich Spaß. Das ist aber außerhalb deines finanziellen Rahmens.

1

Natürlich das Pro in 15"-Größe. Kleinere Bildschirme sind nicht für die Dauernutzung bei der Bildbearbeitung geeignet.

Außerdem kann man das Pro am besten nachrüsten (Größere Festplatte, RAM …) …

Ich würde das Pro nehmen.

Falls dir die HDD zu langsam ist, kaufst du dir einfach eine SSD nach und baust sie ein.

Der Speicher auf dem Air ist einfach sehr klein und die Erweiterung von 128 GB auf 256 GB kostet unverschämt viel (finde ich).

Beim Pro kannst du zumindest die HDD, Ran, Akku und CD-Laufwerk wechseln, sollte mal was sein, beim Air kannst du nur den Akku wechseln (aber wie das geht, weiß ich nicht).

Außerdem sollten es sowieso mindestens 13 Zoll sein, auf 11 Zoll für einen längeren Zeitraum zu arbeiten ist sehr anstrengend für die Augen.

beides ist für AE nicht wirlich geeignet

PS dürfte möglich sein, aber ist eigentlich eher masochismus an dem zwergmonitor

für das finanzkontingent und den zeck wäre ein iMac sinnvoller

Was möchtest Du wissen?