Macbook Pro oder anderen Laptop für Bild und Videobearbeitung (erfahrung,beratung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin Rex4250,

für aufwendige Bild- und Videobearbeitung würde ich 16GB RAM und zusätzlich einen Intel Core i7 empfehlen. Bestenfalls einen HQ-Prozessor. Wäre in deiner Preisklasse auf jeden Fall machbar. Ein Full-HD Display wäre in deinem Fall sicher auch nicht schlecht. Des Weiteren empfehle ich eine SSD, die unter Windows und beim Ausführen von Programmen für einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub sorgt. Hier würde sich dann noch die Frage stellen, wie viel Speicher Du in etwa benötigst.

Preislich geht es da bei 800 € mit diesem Gerät los: https://www.easynotebooks.de/Notebooks/MSI/Prestige/31144/MSI-PX60-2QD-Prestige-2QDi716H11-Core-i7-5700HQ-16GB-1TB-128GBSSD-GTX-950

Verbaut ist hier ein Intel Core i7-5700HQ, 16GB RAM, 128GB SSD + 1TB HDD und eine GeForce GTX 950.

Für rund 1.050 € gäbe es noch ein ansprechendes Modell von Lenovo: https://www.notebooksbilliger.de/lenovo+700+17isk+gaming+292469?nbb=45c48c

Verbaut ist hier nochmal ein etwas leistungsfähigerer Prozessor und zwar ein Intel Core i7-6700HQ, ebenfalls 16GB RAM und anstelle der 128GB SSD ist hier eine 256GB SSD verbaut. Zusätzlich gibt es auch hier wieder noch eine 1TB HDD + GeForce GTX 950.

Theoretisch würden diese Geräte für deine Anforderungen locker ausreichen. Ausgelegt sind diese eigentlich aufgrund der Grafikkarte eher für Spiele, aber ohne dedizierte Grafikkarte findet man auch nichts Günstigeres, wo mindestens 16GB RAM, eine SSD und ein HQ-Prozessor verbaut sind. Liegt ja trotzdem noch weit unter deiner Preisklasse. Würde hier jetzt lediglich eine Rolle spielen, ob Du lieber eine 128GB SSD oder eine 256GB SSD möchtest. Auf die SSD solltest Du Windows und wichtige Programme packen. "Normale" Dateien können alle auf die HDD.

Gruß
Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp: Kaufe kein Macbook. Investiere das Geld in ein vernünftig ausgestattetes Windows-Notebook, welches es für einen Bruchteil des Geldes gibt und sorge für ordentlich RAM und eine große SSD (und damit meine ich: Mindestens 1TB), damit genug Platz für Videos ist. Vom Rest des Geldes kaufst Du Dir eine vernünftige Videobearbeitung.

Das A und O bei Bild- und Videobearbeitung ist Platz, Platz, Platz.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe Dir gerade von einer Hp Elitebook Workstation. konzipiert für Autocad.

Ich denke ein I7 ist dafür gedacht, professionelle Anwendungen auszuführen, wie Du sie verwenden willst. Nicht zum Spielen.

Wichtig für Deine Bedürfnisse ist in erster Linie ein großes und hochauflösendes Display. Das ist das A und O.

Außerdem, wenn es schnell gehen soll, eine mindestens 1GB SSD. Die machen das Notebook schnell. 16 GB Ram. Speicher ist günstig und hilft viel.

Ich bin KEIN Fan von Apple. Apple gibt für seine super teuren Gräte nur ein Jahr Garantie. So wenig gibt kein anderer Hersteller. Da frage ich mich, was Apple selber von seiner Qualität hält.

Mein Bruder hat einen Studienkollegen mit einem Apple. Das Gerät funktionierte nach dem 3. Mal Einschicken immer noch nicht.

Sehe Dir mal was gutes von HP an.

Da kannst Du Deine 1400 Euro auch locker los werden.

ein IT Elektroniker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xLukas123
03.08.2017, 18:54

1GB SSD? :D Für was?

0

Ich habe mir auch für FCPX und Motion das MacBookPro 13" gekauft. Ohne Touchbar aber mit SSD solltest du es für 1400 Euro kaufen können. Ich hab einfach das mit TouchBar und ne 512 GB SSD. Gabs bei ner Aktion für 1800 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?