Macbook Pro mit Retina Display?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich war bei meinen letzten Entscheidungen immer das Laufwerk der Knackpunkt. Ich wollte immer eins drin haben und meine CD's ohne Zusatzgeräte draufspielen zu können oder um DVD's zu gucken. Aber es gibt natürlich auch ein externes Laufwerk von Apple für die Airs und die neuen iMacs, denen man es auch entfernt hat.
Wenn man darauf verzichten kann oder sich mit nem externen auch zufrieden gibt, nimm das Air mit 13 Zoll. Nach allen Geräten, die ich schon hatte, würde meine nächste Wahl auf dieses fallen.
Retina brauche ich nicht. Ich arbeite nicht mit Fotos oder bin auch kein Grafiker. Ich habe es verglichen beim letzten Kauf und ich habe beim Retina keinen entscheidenden Unterschied gesehen.
Aber letztlich ist das alles auch Geschmacksache!

Es gibt natürlich verschiedene Mac Book Airs und Pros. Daher kommt es ganz darauf an wozu du dein MacBook möchtest. Das Retina Display beschreibt nur die Pixeldichte des Bildschirms wobei dort andere Hersteller oft besser sind.
Naja wenn es nicht unbedingt ein MacBook sein muss kannst dir auch mal die Zenbooks von Asus anschauen, die haben häufig ein wesentlich besseres Preis/Leistungsverhältnis
http://notebook-finder.com/product/B00PLI2HLQ/#X
LG
Dan

DanPede 12.11.2015, 20:46

Achso und das MacBook Air ist meist kleiner, sehr leicht und flexibel, hat eine kleinere Festplatte und nicht die  Grafikleistung wie das MacBook Pro

0

was machst du den dann als mit dem mac wenn du ihn hast ?

Was möchtest Du wissen?