MacBook Pro 15" ohne dedizierte Grafikkarte für arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Photoshop brauchst für manche Aufgaben eine Grafikkarte, bei anderen Aufgaben ist sie zumindest sehr empfehlenswert und bei manchen Dingen kommt man ohne Grafikkarte evtl. an den Rand der Verzweiflung.

Für die Video-Bearbeitung, vor allem in AfterEffects oder auch in 3D-Anwendungen ist eine anständige Grafikkarte eigentlich Voraussetzung. Auch hier: manche Programme laufen noch nicht mal ohne unterstützte Grafikkarte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tempa
28.11.2015, 13:38

Das Einzige, bei dem in After Effects und C4D die GPU genutzt wird, ist Raytracing. Alles andere ist nur von der CPU abhängig.

0

Die beiden, die hier vor mir geantwortet haben, liegen leider falsch. Eine gute Grafikkarte ist für das flüssige Arbeiten in Photoshop, After Effects und Cinema4D nicht erforderlich. 
Eine Grafikkarte hast du außerdem in beiden Modellen. In einem ist diese aber dediziert. 

Eine GPU Beschleunigung hast du in Photoshop nur mit wenigen Filtern. Alles andere ist fast ausschließlich von der CPU abhängig. In Cinema4D und After Effects wäre eine Grafikkarte nur für Raytracing besser geeignet, als die CPU. Der Rest läuft ebenfalls nur über die CPU. Wenn du in C4D ein anderes Render Plugin wie beispielsweise Octane nutzt, könntest du noch von einer dedizierten Grafikkarte profitieren. Mit den On Board Tools von C4D aber nicht.

Wichtig wäre eben in erster Linie ein schneller Prozessor und genug Arbeitsspeicher. 16 GB sollten es da schon sein.
Da ich sehr viel mit diesen Programmen arbeite, weiß ich auch, wovon ich da spreche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexbeckphoto
29.11.2015, 13:52

Die beiden, die hier vor mir geantwortet haben, liegen leider falsch.

Ich fürchte dass du leider falsch liegst!

Eine GPU Beschleunigung hast du in Photoshop nur mit wenigen Filtern.

Alleine schon das "Malen" mit einem Pinsel oder auch Stempeln etc. nutzen die GPU!

In Cinema4D und After Effects wäre eine Grafikkarte nur für Raytracing besser geeignet, als die CPU.

Auch das ist falsch! Schon die Pixel-Übertragung (blitting), also die Darstellung der Komposition im Fenster in AE nutzt die GPU! Von einigen Effekten ganz zu schweigen! 

C4D nutzt OpenGL und damit die GPU für die gesamte Darstellung im Arbeitsfenster!


0

Für Grafikanwendungen emphielt sich eine Grafikkarte. Für das Rendern ist eine dedizierte Grafikkarte unabdingbar! Sonst ist deine Prozessorlast zu hoch.

LG Marie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?