MacBook Pro 15 2010 schneller machen durch RAM Erweiterung und SSD?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schliesse mich @alessiolc an.

SSD ist auf jeden Fall eine gute Idee, vor allem der Systemstart beschleunigt sich heftig, genauso wie das Starten aller anderen Programme.

Zum RAM hilft ein Blick in die Aktivitätsanzeige (Programme -> Dienstprogramme) unter "Speicher". Starte mal alle Programme, die du üblicherweise offen hast, und arbeite ein Weilchen damit. Dann schau nach, ob in der Aktivitätsanzeige der Speicherdruck grün dargestellt wird. Wenn das so ist, ist alles gut. Bei Gelb oder Rot ist Nachrüsten sinnvoll.

Nicht wundern, dass kaum RAM "frei" ist. Das ist normal und gewollt. Einzig der Speicherdruck und die Grösse des verwendeten Swap ist ausschlaggebend.

Ob 8gb wirklich etwas bringen kommt auf die Nutzung an, aber eine SSD bringt extrem viel, zumindest bei mir. Ich habe in meinem Hp Envy 17 von der SSHD auf die samsung 850 Evo gewechselt und der Boost war enorm nie mehr lange Wartezeiten alles lief. Als Beispiel sobald windows startete kann ich 1 sekunde später word aufmachen, was in 1 Sekunde schon offen ist etc.

Was möchtest Du wissen?