MacBook Pro 13" i5 - Grafik? Externer Bildschirm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habe selbst das neue MacBook Pro und kann dir sagen, dass es natürlich kein Spiele-Bolide ist. Je höher die Auflösung desto schwerer tut es sich. Ich habe es mir auch für mein Studium gekauft und möchte kein anderes haben. Es ist dank des Alu-Gehäuses super stabil verarbeitet und vor allem die Akku-Laufzeit ist bei ganz normaler Office-Verwendung echt der wahnsinn! Zum Spielen ist es meiner meinung nach weniger geeignet, denn es heizt sich bei Auslastung relativ schnell auf und dann finde ich die Alu-Handauflage irgendwie sehr unangenehm...

Ich habe noch nie einen ruckelnden Bildschirm gesehen. Manchmal ruckelt die Bilddarstellung.

Natürlich kannst du einen größeren Bildschirm anschließen und Full-HD-Filme anschauen. WOW sollte auch auf dem externen Bildschirm gehen …

WoW kann ich nicht beurteilen, da ich es selbst nicht spiele, aber HD-Filme (z.B. 720p aus iTunes oder Full-HD-Dateien) sind für den Rechner eigentlich kein größeres Problem...

Kannst jeden Monitor anschließen den du willst von der größe, weiß allerdings nicht welche anschlüsse das Pro hat ich hab das Macbook white und der hat mini DVI wo man nen extra adapter braucht (ca 30 € original). WOW läuft ruckelfrei aufn pro, läuft ja selbst auf dem "normalen" macbook was mittlerweile 4 jahre alt ist.

user1435 14.07.2011, 03:29

na dann mal versuchen Wow auf Ultra-Einstellungen zu zocken, ... das bringt's nicht wirlkich, schaut aus als würdest du in Slow-Motion spielen... ^^

0

Ich möchte nen Notebook weil ich studiere und den mitnehmen will. Und ich will nich nen pc mit billig notebook weil ich kein Bock auf hin und her synchronosieren habe. Will unterwegs an meinem zeug arbeiten und zuhause weiter machen. Ob MacBook oder anderen Laptop ist ja Geschmackssache aber ich wollt eig nur wissen ob das alles mit dem Ding geht :)

user1435 14.07.2011, 03:34

zum studieren, ... also naja, auch wenn ich dir abgeraten hab von nem macbook, zum studieren aber! da bin ich dann eher für 'n macbook... besonders die akku-laufzeit bringts auf den höhepunkt, das ist echt 'n riesen plus beim macbook.. du kannst arbeiten ohne ende und das gerät wird einfach nicht schlapp und möcht nicht leergehn.

wenn du nicht wirklich viel zockst und auch nur world of warcraft, was nicht besonders hohe anforderungen stellt, dann kann das evtl. klappen. die grafikkarte die in deinem erwähnten produkt ist, ist nicht grad der killer was riesen monitore angeht um dort hd-filme zu glotzen, aber es könnte evtl. klappen. informier dich nochmal selbst bevor du 'ne entscheidung dazu triffst, ... lass dich nur nicht von irgendwelchen klugscheisserischen mitarbeiten verarschen. ;D

0

... wenn du sowieso 'nen Bildschirm anschliessen möchtest zum zocken und Filme gucken, warum holste dir dann 'n MacBook?! Ahja, den Monitor schiebst du nicht in den Prozessor, ... solltest dennoch FullHD-Filme gucken können, sowie auch zocken, ruckelfrei, außer du ruckelst am Monitor.

Für diese 1500€ die du dort ausgibst, kannste dir 'n PC + 'n Notebook kaufen (Guten PC und ein Drecksnotebook - zum Surfen eben, denn Notebooks sind nicht zum Zocken!!!) Benutze selber 'n MacBook Air, aber nur wg. der Batterielaufzeit, ... simple drauf surfen und Schulzeug. Was willste sonst auf 128GB tun, ... lol, da passen ja nichtmal die Bilder der Freundin drauf! xD

wolfgang1956 13.07.2011, 05:57

Warum beantwortest du nicht einfach die Frage? Er/Sie will wissen, was das MacBook Pro leisten kann. :-))

0
user1435 13.07.2011, 10:54
@wolfgang1956

Ist doch 'ne Antwort dabei... hab dem nur geraten was anderes zu holen, denn das Geld was man dafür aufbringen muss ist für manche 'n hoher Betrag, ... und das Design bringt's auch nicht wirklich wenn er sowieso nur am Monitor hängt.

Hier die Antwort:

Ahja, den Monitor schiebst du nicht in den Prozessor, ... solltest dennoch FullHD-Filme gucken können, sowie auch zocken, ruckelfrei, außer du ruckelst am Monitor.

0
user1319 13.07.2011, 06:30

Also zum einen kostet das Einsteiger-Modell des MBP keine 1500€. Zum zweiten liegen zwischen einem MBA (also Deinem Gerät) und einem MBP Welten. Zum dritten hat das Einsteiger-Modell des MBP mehr als 128 GB. Zum vierten hatte doch der Beitragsersteller genau gesagt, warum er keine zwei Rechner haben möchte. Zum fünften: Wenn man davon ausgeht, dass OSX inklusive iLife max 6 GB Festplattenspeicher verbrauchen, man jetzt noch das eine oder andere Programm (z.B. Office) installiert, dann hat man noch ca 120 GB Platz. Und man bekommt also keine Bilder mehr (z.B. von der Freundin) da drauf? Ist Deine Freundin so dick, dass ihre Bilder so gross sind?

Soll ich fortfahren oder erkennst Du auch so, dass Deine Antwort hier völlig unangebracht ist? Lies Dir doch am besten noch einmal Punkt 3 der Richtlinien hier durch.

0
user1435 13.07.2011, 10:53
@user1319

Punkt 3 gelesen, gleich den ganzen Rest auch noch mit... So, und nach dem ganzen ist das hier noch immer 'n Ratgeber-Forum und Notebooks sind noch immer nicht zum Zocken, ob du's möchtest oder nicht, es ist noch immer nicht zum Zocken... auch jetzt nicht, ... noch immer nicht, noch immer nicht... nein jetzt auch nicht, auch nicht in 15 Minuten.... außerdem ist die Auswahl zum Zocken echt riesig auf 'nem Mac, wuhuhuhuhuuuuuw, von den 1,99€ bei diversen Kartenspielen, bis nach 30€ für 'n noch schlimmeres Game, wuhuhuw, das wird 'n Spaß...

Um deine Antwort mal Schritt für Schritt durchzugehen:

  1. Nein, ... du hast recht, Ironie war wohl noch nie deine Stärke und der Preis war etwas übertrieben, aber mit dazugehöriger Maus + eventuell noch Tasche kommst du locker auf 1200€, in Ordnung?
  2. In wie fern Welten? Er möchte mit seinem Geräten zocken, eine 5200rpm-Platte, lol, von 320GB, lol, und HD-FILME schauen, merkst du was? HD-Filme, ... das sind keine Bilder... HD-FILME!!!
  3. Ich hab diese 128GB im Zusammenhang mit einem MacBook Air angesprochen, welches 'n SSD hat der sowas von schneller ist als n simpler HDD welcher in einem MacBook Pro verbaut ist, vor allem dieses Pro...
  4. Er hat in dem oben erstellen Beitrag NICHT erwähnt warum er keine zwei Rechner haben möchte.
  5. Witz, komm raus... was ziehst du meine Freundin da rein?! Nein, hab nur ordentlich viele, "hoch aufgelöste" Bilder von ihr - sie hat eben das Zeug dazu. ;) (ein Punkt in deinen erwähnten Richtlinien ist: 18. Bitte behandel andere Community-Mitglieder immer mit Respekt, Anstand und Höflichkeit!)

beantwortet hab ich ihm die Frage auch: Ahja, den Monitor schiebst du nicht in den Prozessor, ... solltest dennoch FullHD-Filme gucken können, sowie auch zocken, ruckelfrei, außer du ruckelst am Monitor. (mit zocken ist hier ausschließlich WoW gemeint, ...). Und, Punkt 7 scheint auch ganz interessant zu sein: 7. Persönliche Gespräche, Diskussionen und Chats sind nur im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum zulässig.

Hoffe dass ich dich nicht allzu sehr verletzt hab, weil du ein stolzer Besitzer eines MacBook Pro bist, deshalb so aggressiv antwortest... meine Antwort war in kurzen Wörtchen: Hol dir 'n Desktop-PC zum Zocken und HDDDDDDD-Filme gucken mit der GraKa die DU auswählst. Dort kannste auch ZOCKEN bis du Umfällst.... mehr nicht.

0
user1319 13.07.2011, 12:37
@user1435

Ich erspare Dir mal, dass ich diesen Kommentar jetzt von Dir meinerseits kommentiere. Im übrigen bin ich nur auf die Punkte eingegangen, die Du selber hier plötzlich und völlig daneben in die Diskussion eingebracht hast (Freundin, SSD, MBA, usw.) Desweiteren solltest Du mir mal vorrechnen, wie Du bei ca 1050€ Einstiegspreis+Maus+Tasche jetzt auf 1200 kommst. Mal ganz abgesehen, dass das schon einmal 300€weniger sind, als Dein zuerst genannter Preis.

Aber wie ich schon sagte: Ich erspare Dir (und mir) weitere Einlassungen. Schon Dein Argument mit den Spielen ist völlig daneben, da ich auf einem Mac ganz einfach Windows installieren kann und schon sieht es ganz anders mit der Bandbreite der zur Verfügung stehenden Spiele aus.

0
user1435 13.07.2011, 18:11
@user1319

Schade, dir sind die Argumente ausgegangen, weil ich wohl in jedem Punkt recht hatte... macht nicht's, ist halt so.

Naja, ... soweit ich mitverfolgen kann ist hier auf der offiziellen Seite folgender Preis aufgeführt für ein MacBook Pro - 13", 2,3GHz 13": 2,3 GHz.

Versandfertig in: 24 Std.
Kostenfreie Lieferung
1.149,00 €

Da ist 'ne Maus von 30-60€ bei, je nachdem + 'n Täschchen von 20-30€, ... findest du nicht dass dies diese 1200er-Grenze füllt?! Ich denke schon. Wie gesagt, der zuerst genannte Preis war einfach mal ein bisschen "übertrieben" um den "PC und Laptop" danach unter dieses Budget zu kriegen.

Was ist das für ein "Argument", ... ich kann auf einem Mac auch Windows installieren, ... super, schön für dich. Wenn du sowieso auf Windows aus bist und es benötigst, warum dann ein Mac?! Doch nicht wg. dem Design?! WoW gibt es soweit ich weiß auch für 'n Mac... bin überhaupt nicht davon ausgegangen, sondern mal von den Komponenten aus, ... 'n Gamer-PC sollte schon 'ne entwickelte 7200rpm-Platte besitzen, sowie auch 'ne ordentliche Grafikkarte die für's zocken gedacht ist, .... kurz: Es geht nicht nur um 'nen MacBook allein, auch simple Notebooks sind nicht zum Gamen gedacht, ... es gibt spezielle Notebooks zum Gamen und auch nur diese sind Ansatzweise ordentlichen Spieleinstellungen angepasst, ... wenn du zocken möchtest, hol dir 'n Desktop-PC, ... dort kannste von mir aus auch 'n 40"-Monitor dranstecken, aber bitte über 'n digitales Kabelchen... HDMI wenn möglich.

Ich hätte auch sagen können "als Fotograf meine Naturbilder...." oder sonst was, ... hab aber was eher an mich gebundenes genommen. Das ist überhaupt kein Punkt für eine Diskussion. Auch dieses erwähnte "MacBook Air" kam von mir, ... ich hab ihm gesagt dass ich's nur zum Surfen und Schulzeug benutze wg. der Akku-Laufzeit... Office-Applikationen, mehr nicht. ;)

0
user1319 13.07.2011, 19:10
@user1435

Nein, mir sind nicht die Argumente ausgegangen. Ich hätte Dir genauso gut Beispiele bringen können, dass es sehr wohl Notebooks gibt, mit denen man einwandfrei "zocken" kann. Dein "Scheinargument", dass es nicht genügend Spiele gibt, die man auf einem Mac spielen kann, habe ich auch widerlegt (Installation von Windows). Ebenso kann ich Dir Preisbeispiele für das kleine MBP bringen, die bei ca. 1050€. Jetzt noch die Maus von Apple (obwohl man da auch günstigere Alternativebn nehmen kann) für ca 70€ dazu, dann ist man erst bei 1120€. Eine Crumplertasche zwischen 30 und 40€ und man ist immer noch unter 1200€. Also auch da hattest Du nicht recht.

Du siehst also, dass Du keineswegs recht hast. Da ich aber heute einen langen Tag hatte, habe ich gar keine Lust, mit Dir darüber weiter zu diskutieren.

Nur eins noch zum Schluss: In einem Punkt hast Du recht und da sind wir uns höchstwahrscheinlich auch einig: Das 13-Zoll-Modell des MBP an einem 27-Zoll-Monitor zu betreiben, um damit dann Spiele ruckelfrei zu spielen, das ist eine Illusion. Da sollte man schon etwas tiefer in die Tasche greifen und sich ein 15-Zoll-Modell mit "richtiger" Grafikkarte holen. Für solche Anwendung ist das kleine MBP nicht gedacht.

0
user1435 13.07.2011, 19:34
@user1319

Ach, das mit dem Argumente ausgegangen war nur 'ne kleine Provokation um noch 'ne Antwort zu produzieren, auch wenn du evtl. nur so geantwortet hast und nicht drauf angesprungen bist, 'n Versuch ist's halt wert. ;p

Es geht um das genannte MacBook Pro, ... auf der Seite hab ich dann nochmal geschaut, und dort den Preis von dem genannten Notebook kontrolliert, kann evtl. sein dass sie variieren, sollten sie aber nicht, oder?! Wie auch immer, schau mal hier: http://store.apple.com/de/browse/home/shopmac/family/macbookpro

Wie auch immer, ... du magst deine Mac-Produkte, ... benutzer selber 'n MacBook Air sowie auch 'n iPhone 4, ... persönlich nichts gegen Mac, find die Produkte von Apple sogar sehr elegant und vom iPhone her sehr riesige Auswahl im AppStore, von Unterhaltung bis nach Navigationssysteme und sonstiges alles verfügbar, aber allgemein "Spiele" und "Notebooks / Macbooks" sind nicht füreinander gemacht, ... es gibt spezielle Notebooks, beispielweise irgendwelche von Alienware (Dell), oder sonstige Firmen die Gamer-Notebooks herstellen, ... aber sonst, normale Notebooks, für alltägliches wie surfen und und und, mit denen lässt sichs nicht zocken, ... hat nichts mit der Installation von Windows zu tun, ... es geht einfach nur um das was in einem Notebook / Macbook drin ist, nicht ausreicht zum zocken. Für Macs selbst gibts doch auch World of Warcraft, Bioshock, Sims und noch einige Games.

Naja, um der Diskussion mal 'n Ende zu setzen. Frieden! ;D

0
user1319 13.07.2011, 19:53
@user1435

Angenommen: Frieden! ;-) Ich halte persönlich auch nichts davon, einen Mac in erster Linie für Spiele einzusetzen. Für mich ist es ein Arbeitsgerät, mit dem ich mein Geld verdiene. Und das funktioniert damit ganz gut. :-)

0
user1435 14.07.2011, 03:24
@user1319

Zum Arbeiten ist 'n Mac bombig, ... so einige Studenten hier die irgendwie mit CAD-Programmen zu tun haben, sowie auch Bild- und Videobearbeitungsprogramme gebrauchen benutzen 'nen MacBook... eignet sich eigentlich am besten für seriöses Zeug in jeglicher Hinsicht, schaut auch seriöser aus als ein Notebook! Greift zwar tiefer in die Tasche, hält aber umso mehr und man hat was elegantes und hübsches in der Hand! ;D

Na daaaat freut misch, ne. Wer mit 'nem Mac verdient, der hat 'nen Mac verdient! Und wer mit nem Mac verdient, ... der wird wohl anständig verdienen. -smile-

Sorry nochmal fürs Fehlverhalten und die zu voreiligen naja, Anschuldigungen, nicht zutreffenden Bemerkungen, und was auch immer da noch war... ;p

0

Das 13" MBP ist zum Zocken eher wenig geeignet, WoW dürfte noch gehen, kann aber ggf in die Knie gehen.

Was möchtest Du wissen?