Macbook OS X sehr langsam geworden

...komplette Frage anzeigen Windows 7 + Mac - (Windows, Mac, OS X)

2 Antworten

Kann es sein, dass jetzt Deine Festplatte, von der das MacBook startet, recht voll geworden ist?

Das Mac-Betriebssystem braucht am Anfang immer Speicherplatz zum kurzzeitigen Auslagern von Dateien beim Start. Wen nun dieser Platz belegt ist, dann muss der Mac nach anderen Plätzen zum Ablegen suchen. Das dauert dann eben seine Zeit und so wird der Mac langsamer. Nach dem Start werden diese Dateien dann wieder automatisch gelöscht.

Überprüfe nun mal Deine Festplatte. Da muss immer noch etwa 10 % freier Speicherplatz vorhanden sein. Wenn er nicht mehr da ist, dann hilft nur noch das Löschen selbst angelegter Dateien und Ordner oder die Neuanschaffung und Einbau einer grösseren Festplatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xSKiILs
12.07.2013, 11:46

Also von 400 GB sind noch 292 GB frei.

0

Das heisst bei dir läuft Win7 immer mit, nicht nur bei Bedarf?

Welches Macbook (Prozessor, Taktung) hast du, wieviel RAM hat die Kiste?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xSKiILs
12.07.2013, 11:51

Ja im Prinzip schon und Prozessor 2,5 GHz Intel Core i5 RAM : 4 GB 1600 MHz DDR3

0

Was möchtest Du wissen?