Macbook oder Windows Laptop für lightroom bis 500€?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Abend rob30ka,

wenn du mit einem Laptop Fotos bearbeiten willst, dann achte bitte immer auf folgendes:

  1. 15" Display (1920x1080)
  2. guten Prozessor (i5 oder i7)
  3. genug Arbeitsspeicher, damit Lightroom ohne Ruckler laufen kann


Von meiner Seite aus, würde ich dir diese beiden Laptop's empfehlen!

Laptop mit einer besseren Grafikkarte: https://www.amazon.de/Lenovo-ideapad-Notebook-i5-7200-GeForce/dp/B01M1VM3ME/

Laptop mit einer Standard Intel-Karte: https://www.amazon.de/Lenovo-ideapad-Notebook-i5-7200U-Windows/dp/B01M065BLD/

Wenn ich dir noch helfen kann, dann schreibe mich doch bitte mit einer privaten Nachricht an oder schreibe einfach ein Kommentar auf meine Antwort!

Mit freundlichem Gruß
Dennis Blaschke

Danke, sehr nett !

Muss es  unbedingt ein 15zoll sein bzw auf welche Auflösung sollte ich bei einem 13er schauen? oder sind 13zöller ganz tabu

grüße

0
@rob30ka

Also ich bin selber Hobbyfotograf, und hatte mit einem 13" Laptop nur Probleme, da man fast nicht erkannt hat. Deswegen habe ich dir den 15" Laptop empfohlen, da ich diesen selber besitze und damit keine Probleme habe! Ich habe aber auch keinen i5 und 8GB Ram, sondern ich habe die i7 - Variante und mit 16GB Ram und einer Nvidia Geforce 960M.

Meiner Meinung empfehle ich dir immer noch diesen Laptop, denn ich dir in meiner Antwort geschrieben habe.

Bei weiteren Fragen, melde dich einfach bei mir!

Mit freundlichem Gruß

Dennis Blaschke

0
@Cluniq

So, habe jetzt bisschen mehr geld in die Hand genommen und mir folgendes gekauft ( NEU):

i5 7200U 

12GB Ram

256GB SSD

AMD Radeon R5 M460 Grafik (2048 MB)

14,5Zoll IPS display , habe mich extra erkundigt ob der gut genug ist

um genau 708Euro

Finde den recht cool weil er nur 1,5kg hat und viel handlicher ist als die ganzen 15,5 zöller! Ich hoffe ich habe keinen Fehler gemacht aber Preis/Leistung fand ich schon recht gut 

mfg

0
@rob30ka

Gut, ich bin vielleicht kein Maßstab, aber ich habe mir für zu Hause gerade einen 27-Zöller-4K mit 99%-Adobe-RGB-Abdeckung, Hardwarekalibrierung und passender Grafikkarte bestellt, weil mir der 19-Zöller nicht mehr ausreicht für die Bildbearbeitung. Damit sehe ich im Nachhinein alles andere vorher als rausgeschmissenes Geld und damit zu teuer - egal wie günstig ich das gekauft habe!

0

Hole dir auf jeden Fall einen gebrauchten Mac. Alleine schon wegen dem Betriebssystem würde ich Apple vorziehen.

 4 GB reichen locker aus solange du nicht 10 Programme gleichzeitig offen hast. 13´´ reichen auch aus so musst du weniger Gewicht mit dir rumschleppen. 

Schau mal bei Ebay da findest du bestimmt einen gut gebrauchten Mac für max. 500 Euro.

Ps: Würde dir einen MacBook Air raten hat zwar nicht die beste Grafik ist aber sehr gut vom Preisleistungsverhältnis.

Liebe Grüße

Dein Senpai Niklas :)

Immer diese Apple-Freaks! Ich habe am Arbeitsplatz Win und Mac nebeneinander, weil mein Chef auch zu den eingeschworenen Apple Jüngern gehört: der Apple hat 50 % mehr gekostet und bringt 50 % weniger - nein Danke!

0

Speziell für Fotos braucht man mehr Leistung vom Laptop/Desktop für die optimale Arbeit. Mit begrenztem Budget geht das natürlich nicht. Allerdings steige ich ein, um hinzuzufügen, dass nicht nur die Auflösung wichtig ist, sondern auch die korrekte Farbwiedergabe. Das gibt es zum Teil bei IPS-Displays, aber für die besten Ergebnisse braucht man einen separaten Monitor, der speziell für den Zweck geeignet ist.

Um 500€ kriegt man leider keinen Laptop, der leistungsstark ist und auch einen guten Bildschirm hat... 4GB RAM sind meiner Erfahrung nach für Windows auch nicht ausreichend, besonders wenn man mehr als 2-3 Bilder importiert.

Für einen MacBook bei 500€ wird das sowieso nichts.

Schau dich nach nem pro15 Zoller aus 8gb ram und min ein i5 3-4th generation oder ein i7 der 3-4th generation

Was möchtest Du wissen?