Macbook oder Macbook Air für meinen Studiengang?

4 Antworten

Das Air bekommst du für 870 € im Handel. Schau mal mit einer Preissuchmaschine. Lohnt sich. Retina ist kein Must-Have.

Das kleinste Air für 870 € hat zwar nur eine 128 GB SSD, aber den Speicherplatz kannst du per SD-Karte kostengünstig erweitern.

Fürs Studium würde ich eher einen Air empfehlen. Vergiss bei der ganzen Technik nicht, dass du das gute Stück täglich mit dir hin und her schleppen darfst und das Air da deutlich transportabler ist.

Wahlweiße geht natürlich auch ein iPad Pro mit Tastatur und Pencil ;-)

Deutlich transportabler? Der Fragesteller schwankt zwischen MacBook und MacBook Air, es geht nicht um das Pro.

0

Mit einem iPad kann man nicht ernsthaft arbeiten. Fürs gleiche Geld gibts ein MacBook (Air) mit unkastriertem Betriebssystem, Schnittstellen, freier Software-Auswahl (kein App-Store-Zwang), Virtualisierung von Linux und Windows, voller Zugriff auf Unix-Unterbau, umfassende Automation und Anpassung und viele viele professionelle Software!

0

Ich würde das normale MacBook nehmen. Ist zwar etwas teuer aber ist dafür in eigentlich allem besser(Ausnahme Anschlüsse und minimal die Akkulaufzeit).
Das Air ist schon sehr in die Jahre gekommen und so ist zum Beispiel der Bildschirm nicht mal Retina.

Was möchtest Du wissen?