MacBook oder Laptop Kaufen (Leistung,usw)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ausgewogenste Gesamtpaket bietet meines Erachtens meistens ein MacBook, wenn man alle Aspekte einbezieht, die ein Notebook ausmachen (Prozessor- und Grafikleistung, Geschwindigkeit des Speichers, Akkulaufzeit, Geräusch- und Wärmeemissionen, Gewicht, Dicke, Stabilität, Verarbeitung, Materialien, Design, Lebensdauer, Auflösung und Qualität des Displays, Lautstärke und Qualität der Lautsprecher, Güte von Trackpad und Tastatur, verbaute Schnittstellen und nicht zuletzt auch der Preis).

Natürlich gibt es immer Geräte, die in Einzelaspekten mehr bieten, aber in der Gesamtheit aller Eigenschaften ist der Mac m.E. meist überzeugender.

Und das schon unabhängig von der Software.

Mit OS X bekommst du ein im Vergleich zu Windows weitaus intuitiveres, logischer aufgebautes, wartungsfreieres, sichereres sowie m.E. auch deutlich hübscheres und insgesamt angenehmeres Betriebssystem, mit dem zu arbeiten einfach eine Freude ist.

Nützliche Programme wie iMovie, GarageBand oder die Office-Anwendungen Pages, Numbers und Keynote bringt ein Mac schon von Haus aus mit.

Zudem gibt es nur mit einem Mac die legale Möglichkeit, sowohl OS X als auch Windows nativ zu installieren. Mit etwas Gefummel sind auch Linux und andere Betriebssysteme möglich. Somit hat man mit einem Mac die größtmögliche Auswahl an nutzbarer Software.

Falls es sich bei deinem Handy um ein iPhone handelt, wäre das auch ein starkes Argument für ein MacBook, denn das Zusammenspiel zwischen Apple-Geräten und -Diensten ist unübertroffen.

Welches MacBook konkret Sinn macht, hängt von der angedachten Nutzung ab. Weitere Infos wären also gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne mich jetzt gegen MacBooks auszusprechen, ich finde, dass ein Windows-Notebook für dich die bessere Wahl ist.  Ich habe mir letztens ein ASUS X751LB gekauft (http://www.amazon.de/dp/B0197W58JY) und bin damit super zufrieden. Ich benutze ihn abends im Bett zum Videos schauen und für Spiele, wenn mein Desktop-PC nicht in der Nähe ist.

Ich habe noch eine SSD eingeschraubt, schon war das Gerät vollständig stumm im Office-Betrieb (bis auf den leisen Lüfter).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genügend Geld hast, kauf dir einen Macbook. Apple hat zwar ein sehr schlechtes Verhältnis vom Preis zur Leistung (einen Konkurrenzlaptop mit den selben Bauteilen bekommst du schätzungsweise für knapp die Hälfte), aber mit nem guten Mac, wirst du dich seltener rumärgern müssen als mit nem Windows-PC. Das Betriebssystem ist wesentlich intuitiver und macht einfach mehr Spaß. Zur Not, kannst du deinen Mac später auch mit Windows betreiben… Was dir aber klar sein muss, ist dass du mit einem Macbook einige Umwege gehen musst, wenn es darum geht, mit nicht-Applegeräten zu arbeiten. Z.b. brauchst du ein extra Programm um dein Android-Handy anschließen zu können etc.. 

Lg, dot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenzFan96
21.05.2016, 20:28

einen Konkurrenzlaptop mit den selben Bauteilen bekommst du schätzungsweise für knapp die Hälfte

Wenn du mit "den selben Bauteilen" die Prozessor- und Grafikleistung meinst, dann vielleicht...

Wenn du aber ein hardwareseitig wirklich vergleichbare Geräte meinst, dann nein. Die gibt es nicht günstiger.

0

Mac Books sind schöner und haben gute Qualität. LKeider sind sie teuer und es gibt wesentlich weniger SW dafür zu vernünftigem Preis oder frei.

Hatten ältere Macs fast alles dabei so musst heute viel dazu kaufen. ZB gab es früher iMovie alös Standard, heute musst kaufen.-

Wenn du alsop viel Geld hast, auf Design großen Wert legst und mit weniger Möglichkeiten zufrieden bist ist Apple eine gute Wahl. 

Hast weniger Geld und möchtest mehr an Leistung dann dann bist besser mit Windows dran.

Am günstigsten bist aber mit Linux dabei. Ist bei gleicher HW auch am schnellsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenzFan96
21.05.2016, 20:24

Hatten ältere Macs fast alles dabei so musst heute viel dazu kaufen. ZB gab es früher iMovie alös Standard, heute musst kaufen.-

Jeder neue Mac kommt mit iMovie, GarageBand, Pages, Numbers und Keynote vorinstalliert.

1
Kommentar von TheMentaIist
21.05.2016, 20:26

Leider so ziemlich alles falsch in diesem Beitrag...

1

MacBook ist ideal - hat Power, Akku und ist leicht. Wenn du mehr Leistung haben willst kannst du dir auch das MacBook Pro anschauen. Außerdem hast du OS X :) 

Ich kanns nur weiterempfehlen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar KEIN Macbook. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr sehr schlecht. Und egal was du machen willst auf einem normalen Laptop ust alles güntiger und es gibt viel mehr Alternativen für ALLES

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMentaIist
21.05.2016, 20:25

Finde ich nicht. Es geht bei den meisten nur über den Preis.

0

Was möchtest Du wissen?