MacBook oder iMac für Foto Bildbearbeitung und Verwaltung

4 Antworten

Das kommt drauf an, was genau du machen willst und auf welchem Level…

Beide Geräte haben dafür natürlich ihre Vor- und Nachteile. Zu aller erst einmal muss man natürlich "MacBook" genauer definieren, denn das gerät das tatsächlich "MacBook" heisst ist eher ein iPad-Ersatz und zum Arbeiten eigentich nur sehr eingeschränkt geeignet, da die Leistung durch den Mobil-Prozessor eingeschränkt ist und dad Gerät ausschliesslich zum Wireless Betrieb ausgelegt ist. Ein MacBook Pro hingegen kannst du durchaus nutzen, aber auch hier hab Apple in den letzten Jahren massiv den Rotstift angesetzt so dass heute nur noch das Top-Modell für mindestens 2800€ eine echte Grafikkarte besitzt, was für dir Arbeit z.B. mit Photoshop in manchen Bereichen sehr von Vorteil wäre. Ebenso ist das Retina-Display unsinnig, denn wenn das Gerät auf ein 1:1 Pixel-Mapping eingestellt ist werden Bilder sehr klein dargestellt und man muss eigentlich vergrößert arbeiten (was das Retina-Display unnütz und unsinnig macht), ist das Gerät auf skalierte Darstellung gestellt wirken die Bilder evtl. pixelig und unsauber. Beides nicht ideal. Ebenso ist die Größe des Bildschirms nicht ideal. Der große Vorteil eines MacBookPro ist aber natürlilch dass es transportabel ist.

Der iMac hat hingegen ein großes Display ist aber nicht so einfach transportierbar. Auch hier kann man sich das RetinaDisplay vollkommen sparen, ist vollkommener Unsinn. Beim iMac bekommt man schon für 1800€ ein Gerät mit Grafikkarte. Ebenso hast du beim iMac für gleiches Geld mehr Leistung als bei einem MacBook Pro.

Mit beiden Geräten kannst du aber nicht professionell farbrichtig arbeiten, die Displays haben einen viel zu geringen Farbumfang und einen viel zu hohen Kontrast. Wenn du also professioneller arbeiten willst bräuchtest du für beide Geräte einen externen (kalibrierbaren) Bildschirm mit hohem Farbumfang um das Bild auch so zu sehen, wie es tatsächlich ist und auch eventuelle Probleme und Fehler zu sehen.

Was du bei beiden Geräten auch brauchst ist anständig RAM, evtl. solltest du deinem Gerät hier 16GB spendieren

dnke für die sehr nützliche Antwort! da ich für meine Fotos schon eine Festplatte habe spielt der Speicherplatz auf dem mac doch keine Rolle mehr oder?

0
@victor15

… dazu müsstest du sie aber erst mal anschliessen können und das macht das aktuelle MacBook einem mehr als schwer, denn es gibt nur noch einen einzigen Anschluss, mit dem man entweder das Gerät laden kann oder Zubehör (wie Festplatten) anschliessen, aber nicht beides. Die Krux dabei: gerade Festplatten ziehen sehr viel Strom und wenn man ein paar Stunden dran sitzt muss man auch irgend wann mal laden…

Ansonsten kommt es drauf an, MacBookPro und iMac haben USB 3.0 Anschlüsse, damit kann man auf externen USB 3.0 Festplatten durchaus anständig arbeiten. Aber auf jeden Fall nicht drauf verlassen sondern immer auch noch auf eine zweite Platte sichern, sonst ist alles weg wenn die Platte mal kaputt geht!

0

Wenn du irgendwann mal vorhast den Mac mitzunehmen würde ich ein MacBook (für einfache Bearbeitung das MacBook Air für komplizierte das MacBook Pro auf gar keinem Fall das neue MacBook) empfehlen,sonst den iMac. Dieser eignet sich (noch) besser für die von dir beschriebenen Aufgaben.

okay danke

0

Warum nicht das Mac Bock pro hat am meisten Leistung?

0

Nein. Das MacBook Pro gibt es in 2,2-2,9 GHz,den iMac in 1,4-3,5 GHz. Auch ist dort die Leistung günstiger. So kostet das MB Pro in 15" mit 2,8 GHz 2.999€ der iMac mit 27" und 3,2 GHz nur 2.339€.

0

Kommt drauf an wie professionell du bist. Mit Adobe Photoshop CC und Lightroom 6 CC würde ich iMac oder MacBook nehmen. Mit 16 GB RAM. Wenn du die Bilder nur verwalten willst reicht ein billiger Air oder Pro. Ich würde mir lieber für das gleiche Geld einen Top Windows PC selber zusammenstellen. Oder kommt es dir nur auf die Marke an?

MacBook Display als zweit bildschirm für iMac?

Kann man das MacBook Display an den iMac hängen, sodass ich mir einen zweiten bildschirm nicht kaufen muss, da ich mein MacBook sowieso nicht mehr benutze?

lg

...zur Frage

iMac oder Macbook Pro

Ich wollte mir bald, also zu weihnachten hin einen, mac holen. Jetzt weiß ich nur nicht welchen ich mir hollen soll einen iMac oder ein Macbook Pro.

Könnt ihr mir da helfen???

...zur Frage

Apple Fotos zeigt Gerät "Recovery HD" – wie auswerfen?

Apple Fotos zeigt ein Gerät "Recovery HD" an, das sich aber nicht auswerfen lässt (siehe Bild). Kann mir jemand helfen?

Bild: 

https://www.pic-upload.de/view-33677887/Bildschirmfoto2017-08-05um09.14.15.png.html
...zur Frage

Macbook Pro vs. iMac 5k?

Guten Abend! ^-^

Also, mein alter Laptop (Windows) kommt langsam in seine Schlusszeiten und gibt nach und nach auf. Darum möchte ich mir einen iMac 5k oder ein MacBook Pro Retina 15.4" holen. Meine Hauptbeschäftigungen wären dann Bildbearbeitung mit Photoshop und Videobearbeitung (After Effects, Final Cut Pro). Ich transporiere meine Laptops eigentlich kaum, also wäre das Pro für den iMac, weiterer Punkt wäre natürlich der Preis eines solchen Macbooks entspricht fast diesem eines iMacs, krass oder? Ich würde den Computer auch für Word-Arbeiten (vor allem, aber auch PP) benutzen, da ich hobbymässig noch als "Pseudo"-Autorin "arbeite". Was empfiehlt ihr mir?

Vielen Dank für die Hilfe! :)

...zur Frage

iMac mit Intel i5 oder i7?

Hallo, also ich möchte mir einen iMac 27" kaufen. Ganz egal erstmal ob 5K oder nicht. Ich brauche den iMac zur Bildbearbeitung und Filmbearbeitung/Schnitt sowie zum Rendering von Projekten aus bsw. Blender.

Wo sind die Unterschiede von dem Intel i5 und dem i7 ?

Welcher eignet sich für meine Bedürfnisse und warum ?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

iMac kaufen - Sinn?

Hallo Leute,

mein Macbook Pro (2011) ist heute kaputt gegangen:( die Dinger sind nicht schlecht aber nach ein paar Jahren sind die sehr defektanfällig, vor allem wenn man sie als Hauptrechner benutzt. Soweit ich weiß ist das abhängig von den Ladezyklen weil der Akku nicht austauschbar ist??? keine Ahnung. Auf jeden Fall muss ein Neues her, nur weiß ich nicht ob
ich wieder auf Macbook Pro, Air oder iMac zurückgreifen soll? Was hält denn problemlos am längsten, denn die Dinger sind gar nicht billig und wenn man soviel Geld ausgibt, möchte man auch das die lange halten.

(Falls ihr euch fragt, warum wieder Apple...hab mich dran gewöhnt und Windows mag ich nicht) oder falls ihr andere Alternativen kennt, immer her damit

Ich tendiere mom. zu iMac wegen der Leistung. Frage: worauf sollte man da beachten? Ist der unterschied von i5 zu i7 (8gb Ram zu 16gb Ram) insofern bemerkbar, dass es sich lohnt 500€ mehr zu investieren? Was ist ausschlaggebender bzw. essentieller: Prozessor, Grafikkarte oder Arbeitsspeicher?

Zu mein Nutzverhalten: hauptsächlich YouTube, Filme schauen und Google

Vielen Dank schonmal:D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?