MacBook mit i5 oder i7?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Obwohl der i5 für deine derzeitigen Bedürfnisse locker genügt, würde ich trotzdem zum i7 raten. Ebenso wie wir uns als Mensch weiterentwickeln, wachsen auch unsere Bedürfnisse.

Vielleicht will oder wird man künftig doch ein bis zwei Spiele spielen, die Rechenpower brauchen oder Musik/Videos bearbeiten … Und dann wäre es schade, wenn man eine CPU besitzt, die zu klein ist.

Außerdem verschlingen auch die vielen Hintergrundprozesse Rechenleistung … :-)

Und last but least würde ich bei Apple den Rechner „zusammenstellen“ und dann bei Amazon kaufen. Dort sind sie häufig deutlich preiswerter. Habe mir von der Preisdifferenz u.a. noch locker die Speichererweiterung auf 8 GB RAM dazukaufen und einbauen können.

Twaggo 20.03.2012, 16:59

Genau das wollte ich auch machen ^^ Kannst du mit vielleicht noch sagen, was der Unterschied zwischen so einer 750 GB ATA-Festplatte und einer 128 GB Solid-State-Drive ist ?

0

Den Unterschied zwischen beiden CPU's wird man nur sehr CPU-lastigen Prozessen merken wie Videoschnitt, 3D-Rendering oder halt aufwendigen Spielen.

Eine SSD macht da schon mehr Sinn für das Geld ;)

wolfgang1956 20.03.2012, 08:16

Auch SSD ist derzeit noch überteuert und bringt weniger, als die vielen „Fachredakteure“ mancher Computerzeitschriften uns einreden wollen! Die sollen ja auch helfen, die überteuerten Systeme zu verkaufen … :-)

Booten, Programmstarts und das lesen von Dateien sind „einmalige“ Vorgänge, wenn ein Computer-System läuft. Sind die Daten im Speicher, ist alles weitere vom System – OS-CPU-GPU-RAM – abhängig. Das System ist dann statt in 2 Min in 10 Sek. gestartet. Und was macht man mit den „gewonnenen“ 110 Sek.?

Selbst wenn man die Dateien „schneller“ laden kann, bringt das nicht soviel, wie manche Leute einem hier weismachen wollen. Musik oder Videos kann man nicht unbedingt „schneller“ abspielen. Das sind Vorgänge, die ihre Zeit brauchen – sehen wir mal von dem Fall ab, dass man nur bestimmte „Sequenzen“ hören oder sehen will, was dann vielleicht eher in Ton- oder Filmstudios der Fall ist.

Also ich würde da eine 750 GB HD einer überteuerten 256 GB-SSD vorziehen. Da habe ich schon einige Platzreserven … :-)

0
BioExorzist 20.03.2012, 15:58
@wolfgang1956

Im Vergleich zu einem i7 statt i5 Prozessor, bringt eine SSD doch eine ganze Menge für das zusätzliche Geld ;)

Diese einmaligen Vorgänge kommen aber doch ziemlich oft vor ;) Es sind ja nicht nur die Programm-Start's die davon profitieren, sondern auch die internen Ladezeiten. Gerade bei Programmen wie iPhoto, iMovie, Photoshop, iTunes oder auch in Spielen macht sich das ziemlich bemerkbar!

Und mittlerweile sind SSD's auch schon bezahlbarer geworden (besonders jetzt wo die regulären Festplatten so teuer geworden sind). Eine 128 GB SSD die in den meisten Fällen schon ausreichen sollte, bekommt man für ca. 150 €. Eine 256 GB SSD für ca. das doppelte.

Filme & Musik soll man ja auch gar nicht auf die SSD speichern. Die bringen ja wirklich keine Vorteile. Programme & Spiele hingegen eine Menge! Ist halt eine zusätzliche Festplatte die dann im Rechner werkelt neben einer regulären 1TB+ Festplatte für Daten oder ähnliches.

0

I7 ist leistungsfähiger. für reine office anwendungen reicht der I5 aber auf jeden fall zu

Was möchtest Du wissen?