MacBook mit dreimal gleichem Defekt -> Rücktritt vom Kaufvertrag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lautsprecher gehen gerne bei Überbelastung defekt. Es gibt Tools wie Boom2, die Bässe gewaltig anheben, dann knallen die Minispeaker schnell durch. Ab sofort solltest du etwas zahmer mit der Lautstärke umgehen. Lieber externen Speaker verwenden.

Apple war schon kulant und hat zweimal repariert. Ev. gibts da auch einige HipHop-Fans die auf Megabass und ein Auge zugedrückt haben. Apple gewährt 1 Jahr Garantie, danach gibts die Möglichkeit das kaputte Gerät in Zahlung zu geben und ein Neues zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andre7331
10.07.2017, 18:20

Es handelt sich hierbei um einen elektronischen Defekt. Beide male gingen die Lautsprecher beim Abspielen von Podcasts mit ca. 10% Lautstärke kaputt: Plötzlich ertönte ein extrem lautes, kratzendes Geräusch, dass sich auch nicht durch Stummschaltung stoppen lies. Es wurden auch keinerlei Tools benutzt. 

Genau aus diesen Gründen vermute ich, dass ein weiterer Defekt bevorsteht, da ich die Lautsprecher noch nie ansatzweise stark belastet habe (Lautstärke bei 50% ist schon mehr als genug).

0

Beim ersten mal war der linke Lautsprecher defekt, nun der rechte, das sind 2 unterschiedliche Defekte und zählen nicht als einer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?