Macbook mit 265 oder 512 Gb?

3 Antworten

Ja ich würde 512GB nehmen, klar 256GB würden dir reichen, im Nachinein ist es dann immer ärgerlich wenn man zu wenig hat und nicht mehr aufrüsten kann.

Ja ne externe Festplatte kann man natürlich ganz normal mit nem USB zu USB C Adapter anschliessen

Auf jeden Fall 512 MB. Der Mehrpreis ist nach ein paar Wochen vergessen, aber die Leistung bleibt. Auch beim Wiederverkauf irgendwann lohnt es sich , nicht die Minimal-Ausstattung zu haben.

Macbooks sind ziemlich teuer und dafür relativ leistungsschwach, weshalb ich dir rate, die 512GB-Version zu kaufen. Wenn du eine Festplatte anschließt, sollte sie wenig Strom vom Port verbrauchen oder einen eigenes Netzteil besitzen, da, wenn die Ports ausgelastet sind, manchmal die Meldung kommt, die USB-Geräte würden zu viel Strom ziehen (im Akkubetrieb).

Da hast du aber Quatsch erzählt. Mac's sind die leistungsstärksten Computer überhaupt. Nur weil die nicht zum Spielen sind, heißt es nicht, dass sie keine Leistung haben. Die Stärken liegen halt woanders.
Außerdem haben USB Anschlüsse von Mac's seit jeher 1 A Leistung, die von Windows nur 0,5 A.

1
@JohnnyAppleseed

1.1 bzw. 1.2 GHz nennst du Leistungsstark? Ich schneide viel am PC und habe hin und wieder schon auf einem Macbook schneiden müssen. Das Render dauert mit Premiere eine Ewigkeit und beim Macbook der vorletzten Generation ist nach 6-7 Spuren Schluss. Wenn du vom iMac sprichst, gebe ich dir Recht.

0

Was möchtest Du wissen?