MacBook kaputt Hilfe recovery ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich spekuliere mal. Manchmal muss man eine interne Festplatte partitionieren und zwar als eine (!) Partition. Klingt idiotisch, weil etwas, was man partitioniert, danach eigentlich mindestens zwei Partitionen haben sollte, ist aber trotzdem so.

Mir geht es auch manchmal so mit meinem Macbook Pro. Ich probiere dann folgendes:

1. Alle externen HD abstöpseln (sind bei mir 6 HDs mit zusammen 14 TB), die schlucken manchmal so viel Strom weg, das er zum Hochfahren nicht mehr reicht)

2. Single-User Start mit "fsck" (starten mit gedrücktem Apfel-S). Wenn die Meldung kommt "The volume appears to be OK, "reboot" eingeben.

3. Beim Start das Parameter-RAM löschen. (mit gedrückten Apfel-Wahl-P-R Tasten starten, bis der Startton zwei- bis dreimal ertönt ist.

4. NVRAM löschen (Start mit gedrückten Tasten Apfel-Wahl-O-F)

5. System Management Controller (SMC) resetten (sollte man nicht allzu oft machen). Das geht bei älteren Macbooks Pro mit rausnehmbarem Akku so: (Computer runterfahren, Batterie rausnehmen, Netzteil vom Computer trennen, Ein/aus-Schalter 5 Sekunden lang drücken und dann loslassen)

5a. (Bei fest verbautem Akku): Computer ausschalten, Netzteil anschließen, Umschalt-Ctrl-Wahl-Ein/aus gemeinsam kurz drücken, dann alle loslassen, dann ganz normal starten.

Wenn das alles nicht hilft, liegt wahrscheinlich ein Schaden vor, der vom User selbst mit Boardmitteln nicht gelöst werden kann. Dann bekommst Du zum Abschluss noch mein ehrlich gemeintes Beileid. Kopf hoch! Irgendwie klappt's immer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da mir immer angezeigt wird, dass Installationsinformationen fehlen

So eine Meldung habe ich noch nie gelesen.

Was genau wird dir angezeigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?