MacBook hängt - Kaltstart funktioniert nicht?!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach den Mac mit der Einschalttaste ausschalten (Solange gedrückt halten, bis er ausgeht!) und danach wieder einschalten.

Anschließend solltest du schnellstens deine Daten sichern und zusehen, dass du einen neuen Rechner bekommst. Wahrscheinlich ist er nicht mehr im besten Zustand … :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hatte ich auch mal, ich hab gewartet (so 30-40 min) bis er von selbst ausging wegen akku, danach hab ich ihn erstmal in ruhe gelassen und fdrauf geachtet das er sich nicht erhitzt, dann normal gestartet, wieder gewartet, und irgendwann hat er sich "beruhigt"

frage: hast du das macbook white:D ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CathKidston10
31.03.2012, 23:47

Danke für deine Antwort!! Ich hoffe meiner 'beruhigt' sich auch wieder... Oh Mann :( haha jaaa weißer MacBook deiner etwa auch? Hat er sich nach dem Neustart dann noch mal aufgehängt?

0

Mache eine Datensicherung, solange es noch geht. Dein MacBook wird bald defekt sein.

KaiAmMac

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CathKidston10
01.04.2012, 01:39

Danke fûr die Antwort! Was?! Bist du dir sicher? :( Meinst du wenn ich ihn jetzt leerlaufen lasse und dann Neustart mache dass er dann immer noch 'kaputt' ist? Woran liegt das? Und sonst sollte ich eine Datensicherung versuchen?

0

Was möchtest Du wissen?