MacBook für die Schule. Welches empfehlt ihr mir?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde auch das neue macbook nehmen, bedenke aber das es zum arbeiten enwickelt wurde, es ist zwar schnell, hat aber nicht viel leistung, zocken ist also nicht möglich, beziehungsweise ist es nicht gut für das macbook, da es viel zu heiß wird und somit seine lebensdauer extrem verkürtzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dabi20
15.08.2016, 12:11

Danke! Zocken ist nicht mein Ding also fällt die eh weg! :)

0
Kommentar von Lukas3500
15.08.2016, 12:12

Dann solte das neue macbook perfekt sein, leicht, stylisch alles was man braucht...

0
Kommentar von Lukas3500
15.08.2016, 12:19

Kauf lieber die 256 variante, und kauf dir eine externe festplatte, damit solltest du ein paar hundert euro sparen, aber auch 256 GB sind viel, vor allem wenn man es nur für die schule braucht

0

Wenn Du das nötige "Kleingeld" zum Kauf eines neuen MacBooks hast oder von den Eltern bekommst, dann kaufe Dir natürlich ein MacBook.

Da ist die Pro-Version technisch noch besser ausgestattet als die Air-MacBooks. Sie haben dagegen eine längere Akku-Laufzeit.

Wenn Deine Eltern meinen, so ein MacBook wäre zu teuer, dann rate ich Dir zum Kauf eines guten gebrauchten MacBooks (Pro-Version). Sie sind in aller Regel wesentlich günstiger im Preis. Natürlich sind die brandneuen Macs technisch gesehen schneller als ältere MacBooks aber das würdest Du in der Praxis nicht merken. Alle Mac-Rechner haben eine sehr lange Laufzeit. Sie sind auch nach vielen Jahren nicht wirklich veraltet.

Dein MacBook sollte auf jeden Fall mindestens 4 GB-RAM-Speicher haben, mehr ist besser aber nicht unbedingt erforderlich. Eine 500 GB-Festplatte ist der kleineren Platte vorzuziehen (gilt für ältere MacBooks). Bei den neuen MacBooks sollte auch schon die 250 GB-Platte ausreichen, wenn man daneben noch eine externe Festplatte hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dabi20
15.08.2016, 15:17

Also ist das MacBook 2016 geeignet oder nicht?

0
Kommentar von dabi20
16.08.2016, 12:01

:)

0

Ein Macbook finde ich extrem überdimensioniert. Schön, aber nicht nötig. Vor allem in deiner Altersklasse würde ich mir den Sozialneid ersparen. 

Mein Tipp: lieber ein iPad mit separater Tastatur. Da gibt es vor allem so viele tolle Apps für die Schulstufe, das bringt dir mehr als ein MacBook auf dem die Apps für iOS nicht funktionieren. Zudem sparst du dir einiges an Schlepperei. Fotos für Schulprojekte/Vorträge etc. sind mit dem iPad auch viel besser zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dabi20
15.08.2016, 17:58

Von der Schule aus brauchen wir einen Laptop es darf kein iPad & co. sein...... :(
Sonst würde ich das eh machen

0

Hallo :)

Ich würde das MacBook 2016 nehmen. Gut, man muss dazu sagen,dass ich ein Apple-Fan bin und mir nichts von Windows/android kaufen würde. 

Viel Spaß damit ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dabi20
15.08.2016, 11:56

Bin auch Apple-Fan und habe seit gut 3 Jahren nichts mehr von anderen Marken. :) Nur jetzt fällt mir die Entscheidung schwer! Hast du als Apple-Fan das MacBook 2016 oder ein anderes? :)

0
Kommentar von winstoner14
15.08.2016, 12:20

Wer zu viel Geld hat, dem gönne ich das. Ich würde es persönlich lieber in einen Gamer PC Investieren.

0
Kommentar von ma9rtin
15.08.2016, 16:20

Immer diese süchtigen Kinder....

0
Kommentar von dabi20
15.08.2016, 16:59

Was ist daran Süchtig?

0

Was möchtest Du wissen?