Macbook Air 2GB RAM. Wie lange reicht das?

3 Antworten

Beim Air kann Ram nicht erweitert werden. Wenn die 2 GB nicht reichen wird die SSD zuhilfe genommen. Da eine SSD fasst so flott wie Ram ist, gibt es keinen spürbaren Geschwindigkeitseinbruch.

Eigentlich sollten die 2 GB RAM für so gut wie jedes moderne Betriebssystem reichen. Auch die nächste Version sollte daher darauf funktionieren. Allerdings würden dir ein paar Gigabyte vor allem bei mehreren geöffneten Browser Seiten und Programmen sicherlich nicht schaden.

Ja und nein. Leider ist OS X dafür bekannt viel Platz für sich zu beanspruchen (im vergleich zu den anderen beiden großen Systemen)

Wenn dein Ram nicht mehr reicht, fängt dein Rechner an zu "pagen" dann schreibt er seine Auslagerungsdatei auf die Platte. Das Wird die Lebenszeit deiner SSD platte (wenn du denn eine hast) erheblich verringern, aber durch die schnelle Leserate wirst du keine geschwindigkeitseinbrüche "spüren".

Mit deinen 2GB Ram solltest du generell hinkommen, solange du nicht parallel viele Programme laufen lässt.

Dummerweise schließt OS X die Programme nicht, wenn du sie schließt (yep! Thats Apple). Du wirst selbst immer das Kontextmenü der App in der Dock aufrufen müssen und das Programm mit Gewalt schließen, oder per Tastenkombi: cmd + Q.

Du solltest außerdem evtl nur schmale Browser verwenden: Firefox z.B. paged sich spontan schonmal 8GB zusammen - also 7 GB zu viel für dein System.

Was möchtest Du wissen?