MacBook 2017 mit 256 gb oder 512 gb?

3 Antworten

Die „Anzahl von 15 Jahren Fotos“ ist leider eine sehr ungenaue Aussage. Das können wenige Hundert sein oder mehrere Millionen.

Generell solltest Fotos, die für Dich wichtig sind, auf einen externen Datenträger regelmäßig archivieren und nicht nur auf dem Computer mit Dir herumtragen.

Für Dein Ansinnen sollte die kleinere Speichervariante im Moment genügen, bedenke aber, dass MacBooks sehr langlebig sind und Deine Interessen sich in den nächsten Jahren ändern oder erweitern könnten, vielleicht hin zu Videofilmen und -bearbeitung. Dafür bräuchtest dann deutlich mehr Speicher.

Wenn du sehr viele Fotos hast dann sind 256GB zu wenig.

Nimm mehr Speicher. Früher oder später findest du noch das Programm und das, der App Store macht es einfach, neue Software zu entdecken.

Was möchtest Du wissen?